Erkelenz: Erkelenz bekommt fünf Wohnmobilparkplätze

Erkelenz : Erkelenz bekommt fünf Wohnmobilparkplätze

Schon in diesem Sommer soll Erkelenz einen Stellplatz für Wohnmobile anbieten. Die SPD hatte dieses touristische Angebot lange eingefordert. Bisher erfolglos. Nun aber soll es einen zweijährigen Test geben.

Dem stimmten der Ausschuss für Stadtentwicklung einstimmig und der Hauptausschuss zu; bei einer Gegenstimme der FDP, die den gewählten Standort für ungeeignet hält. "Wir sind froh über den Einstieg in diesen touristischen Bereich", sagte Dieter Spalink (SPD), wenngleich der Standort für die Wohnmobile ein anderer sein wird als zuletzt von seiner Partei angeregt.

Schon in diesem Sommer soll Erkelenz einen Stellplatz für Wohnmobile anbieten. Die SPD hatte dieses touristische Angebot lange eingefordert. Bisher erfolglos. Nun aber soll es einen zweijährigen Test geben.

Dem stimmten der Ausschuss für Stadtentwicklung einstimmig und der Hauptausschuss zu; bei einer Gegenstimme der FDP, die den gewählten Standort für ungeeignet hält. "Wir sind froh über den Einstieg in diesen touristischen Bereich", sagte Dieter Spalink (SPD), wenngleich der Standort für die Wohnmobile ein anderer sein wird als zuletzt von seiner Partei angeregt.

Nicht am Ziegelweiher, sondern am Bauxhof will die Stadtverwaltung fünf Stellplätze für Wohnmobile einrichten. "Aufgrund der Geländesituation wäre es schwierig, das Vorhaben am Ziegelweiherpark umzusetzen", sagte der Technische Beigeordnete Ansgar Lurweg. Die Verwaltung habe deshalb nach Alternativen gesucht und sei am Bauxhof fündig geworden, wo es einen Parkplatz mit 48 öffentlichen Stellplätzen gibt: "Dort schlagen wir vor, schon im Sommer eine zweijährige Testphase zu beginnen."

Für die Beschilderung und Markierung kalkuliert die Stadtverwaltung mit 1100 Euro, eine weitere Infrastruktur - dazu gehören auch Abfalleimer - sieht sie derzeit allerdings nicht vor. Die Wohnmobilstellplätze sollen den Benutzern unentgeltlich zur Verfügung gestellt werden. Sie liegen 500 Meter vom Erka-Bad, 800 Meter von der Touristikinformation im Rathaus und 1000 Meter vom Marktplatz entfernt.

(spe)