Erkelenz: „beets ’n’ berries“ auf dem Markt mit neuem Drummer

Erkelenz : „beets ’n’ berries“ auf dem Markt mit neuem Drummer

Die Band „beets ’n‘ berries“ macht auf Einladung der Marktgastronomen Sommermusik in Erkelenzer.

Am Samstag, 15. September, ist es ab 18 Uhr wieder so weit: Die ansässigen Gastronomen laden zum sommerlichen Marktkonzert mit der Akustik-Band. Die Veranstaltung hatte in den vergangenen Jahren für wunderbare Abende „umsonst und draußen“ am Alten Rathaus gesorgt.

Das Konzert im spätsommerlichen Ambiente ist seit 15 Jahren eine feste Institution mit stetig wachsender Fangemeinde. „Deswegen organisieren wir dieses Event auch immer gemeinschaftlich mit allen Marktgastronomen“, sagt Julien Altmann. Außer seiner „Julien‘s bistro.bar“ sind vom Eiscafé Teza (Rudolfo Teza) über die Gaststätte „Zum Alten Rathaus“ (Adis Tojaga), dem Bistro Le Journal (Sabrina Löw) bis zum Café Klinkenberg’s (Frank Klinkenberg) alle am Markt ansässigen Lokale beteiligt. Sie werden für diesen Abend zusätzliche Sitzplätze anbieten. „Wir freuen uns nach wie vor riesig auf unseren Auftritt unter den Linden“, sagt Norbert Winzen, der Gitarrist der „beets ‘n‘ berries“ ist, „die Stimmung auf dem Markt ist unvergleichlich.“

Neuen Schwung erhalten die „beets“ erstmals durch einen alten Bekannten aus der Erkelenzer Musikszene. Michael Forg, der immer wieder überaus erfolgreiche Musikprojekte am Cusanus-Gymnasiums inszeniert und lange Mitglied der Coverband „just is“ war, ist seit Kurzem der neue Mann am „beets“-Schlagzeug. Die weiteren Musiker sind Natascha Wenrich (Gesang), Ralf Hintzen (Piano) und Markus Rossbach (Bass).

(RP)
Mehr von RP ONLINE