1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

Erkelenz: Ausstellung und Lesung erinnern an Joseph Beuys

Kunst in Erkelenz : Ausstellung und Lesung erinnern an Joseph Beuys

Die Erkelenzerin Laura-Helene Förster lädt in ihren Garten ein. Dort wird sie einige ihrer selbst gemalten Bilder ausstellen, zudem erzählt Autor Dietmar Schönhoff aus dem Leben des Künstlers.

(RP) An Kulturveranstaltungen und Kunstausstellungen war auch in Erkelenz lange nicht zu denken – in diesen Tagen nimmt auch das kulturelle Leben allerdings wieder Fahrt auf. Anlässlich des Geburtstags des Künstlers Joseph Beuys, der am 12. Mai dieses Jahres 100 geworden wäre, lädt die Erkelenzerin Laura-Helene Förster am Sonntag, 29. August, in ihren Garten ein. Dabei wird sie einige ihrer Werke ausstellen, zudem wird es eine Lesung mit Dietmar Schönhoff geben.

„Noch immer ist der Ruhm des weltweit bekannten Künstlers nicht vergangen“, weiß die Erkelenzerin. In vielen deutschen Städten würde daher in diesem Jahr an Beuys erinnert. Das will Förster Ende August auch in ihrem Garten tun. Autor Dietmar Schönhoff wird aus seinem 2018 erschienenen Buch „Mit Beuys durch Düsseldorf“ lesen, in dem er das künstlerische Wirken des Ausnahmekünstlers beschreibt. Schönhoff wird vom Schaffen Beuys’ berichten, aus dessen Lebenslauf erzählen, seine wesentlichen Vorbilder benennen, die wichtigsten Begriffe in der Kunst von Joseph Beuys erläutern, aus einigen der über Beuys erschienenen Bücher zitieren und schließlich ausgesuchte Passagen aus seinem Buch über Beuys lesen.

  • Arenacum-Schlüsselübergabe vor dem Beuys-Bett: Roland Verheyen
    Neue Ausstellung Rindern : Das Schlafzimmer von Joseph Beuys
  • Leonie Kreusch und Stephan Hanf von
    Aktion beim Festival : Haldern-Pop-Hommage an Joseph Beuys
  • Die Barraque D’Dull Odde von Joseph
    Krefelder Kunstmuseen : Beuys’ erweiterten Kunstbegriff hautnah erleben

Eingerahmt wird die Lesung durch mehrere ausgestellte Bilder von Laura-Helene Förster, auf denen Joseph Beuys zu sehen ist. Sie zeigt ihre Beuys und Düsseldorf betreffenden Ölgemälde und Kippreliefs, die noch während ihrer Zeit als Meisterschülerin in der Düsseldorfer Kunstakademie entstanden sind. Sie war wie einst Joseph Beuys  Absolventin der Kunstakademie in Düsseldorf und sagt über ihn, wie andere auch: „Der Geist von Joseph Beuys schwebt noch heute in der Akademie.“

Da die Plätze für die Veranstaltung begrenzt sind und die aktuellen Corona-Regeln gelten, bittet die Veranstalterin um telefonische oder schriftliche Anmeldung.

Adresse und weitere Informationen: Atelier Laura-Helene Föster, In Lentholt 36a, 41812 Erkelenz E-Mail: LHFmalerei@aol.com Telefon: 0173 2537717, Internet:  www.laura-helene-foerster.de