Konzert in der Leonhardskapelle Magische Atmosphäre

Erkelenz · Modern Folk aus den USA mit Tom Mank und Sera Smolen ist in der „Acoustic Night“ in Erkelenz erleben.

 Tom Mank und Sera Smolen (USA) eröffnen die Acoustic-Night-Reihe im neuen Jahr in Erkelenz.

Tom Mank und Sera Smolen (USA) eröffnen die Acoustic-Night-Reihe im neuen Jahr in Erkelenz.

Foto: Kultur GmbH

Zum Auftakt der Acoustic-Night-Reihe in Erkelenz tritt eine sechsköpfige Band auf die Bühne der Leonhardskapelle. Das amerikanische Musikerpaar Tom Mank und Sera Smolen präsentieren am Samstag, 29. Februar, 20 Uhr, mit befreundeten Musikern ihre einzigartige Version von „Modern Folk“.

Mank und Smolen kommen aus Ithaca im Staat New York und verschmelzen unterschiedliche Musikerfahrungen. Als Songwriter wurde Mank durch die amerikanische Blues- und Bluegrassszene geprägt. Mit ruhiger, sonorer Gesangsweise singt er von Krieg und Liebe, Verzweiflung und Hoffnung, Vergangenheit und Zukunft. Er unterlegt seine Poesie dabei oft mit treibenden Gitarrenklängen. Seine Partnerin spielt als akademisch geschulte Cellistin in klassischen Ensembles und unterrichtet Cello an verschiedenen Universitäten. Ihre Basslinien untermalen die Songs oder gehen in freie Improvisationen über. „Im Dialog mit den Mitmusikern entsteht eine geradezu magische Atmosphäre“, kündigt die Kultur GmbH Erkelenz an. Das Duo wird in Erkelenz von den Sängerinnen Janet Cotraccia und Ellen Shae sowie der Pianistin und Sängerin Kathy Ziegler und dem Bluesharpspieler Gait Klein Kromhof unterstützt.

Die Abendkasse zum Konzert in der Leonhardskapelle, Gasthausstraße, öffnet um 19 Uhr. Tickets gibt es im Vorverkauf in den Filialen der Buchhandlung Wild in Erkelenz, Hückelhoven und Baesweiler oder im Internet unter kultur-erkelenz.de. FOTO: Kultur GmbH (RP)

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort