Erkelenz: 6602 Personen aus dem Kreis Heinsberg sind arbeitslos

Zahlen für den Kreis Heinsberg : Arbeitsmarkt ist „noch robust“

Im Oktober war die Arbeitslosigkeit so niedrig wie in den vergangenen 20 Jahren nicht in diesem Herbstmonat. Die Arbeitsagentur ist dennoch in Sorge.

Der regionale Arbeitsmarkt präsentierte sich im Oktober so gut wie in den vergangenen 20 Jahren nicht. Und doch äußerte sich Ulrich Käser, der Leiter der Arbeitsagentur für Aachen sowie die Kreise Düren und Heinsberg, am Mittwoch sorgenvoll, sprach von einem „noch robusten“ Arbeitsmarkt und erklärte: „Mit 6,1 Prozent erreichte die Arbeitslosenquote für unseren Agenturbezirk den niedrigsten Oktoberstand seit mehr als 20 Jahren. Allerdings spüren wir trotz dieses guten Wertes, insbesondere durch die weiter sinkende Arbeitskräftenachfrage der Unternehmen, eine Eintrübung am regionalen Arbeitsmarkt.“

Momentan sind 35.605 Menschen in der Region ohne Arbeit, was 809 weniger als im September sind. Betroffen von dieser Situation sind davon 6602 Personen aus dem Kreis Heinsberg, wo die Arbeitslosigkeit im Oktober um 157 Fälle zurückging. Von dieser Entwicklung profitierten Menschen unter 25 Jahren etwas stärker als über 55 Jahre. Die Arbeitslosigkeit der Jüngeren ging im Oktober kreisweit um 35 auf 626 Personen zurück, die der Älteren um 21 auf 1610 Personen.

Die Sorge von Ulrich Käser vor einer sinkenden Arbeitskräftenachfrage unterlegte die Behörde am Mittwoch mit Zahlen: „Gegenüber dem Vorjahresmonat gab es einen weiteren Rückgang gemeldeter Arbeitsstellen. Arbeitgeber im Agenturbezirk teilten im Oktober 1792 neue Stellen für eine Beschäftigung auf dem ersten Arbeitsmarkt mit. Diese Zahl lag um 228 oder minus 11,3 Prozent unter dem Niveau des Vormonats. Gegenüber dem Vorjahresmonat verringerte sich die Anzahl beim Zugang neuer Stellen deutlich um 434 oder 19,5 Prozent.“ Der Kreis Heinsberg ist jedoch noch aufnahmefähiger und verzeichnete im Oktober eine weniger deutliche Tendenz. Hier wurden 2164 Arbeitsstellen gemeldet, was gegenüber September einem Rückgang von 2 Prozent und auch gegenüber Oktober 2018 einem Rückgang von lediglich 2 Prozent entspricht.

Aktuell sind in Erkelenz 957 Menschen ohne Arbeit (minus 30 zu September), in Hückelhoven 1281 (minus 17), in Wassenberg 465 (minus acht), in Wegberg 605 (minus zwölf) und in der Kreisstadt Heinsberg 1230 (minus 44). Die Arbeitslosenquote betrug in der Geschäftsstelle Erkelenz 4,6 Prozent (September 4,7), in Geilenkirchen 5,7 Prozent (5,8) und in Heinsberg 4,6 Prozent (4,7).

Mehr von RP ONLINE