1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

Erkelenz: 300 Meter Schlange vor neuem Donut-Laden

Instagram-Trend in Erkelenz : 300 Meter Schlange vor neuem Donut-Laden

Am Wochenende eröffnete der Instagram-Trendladen Royal Donuts am Erkelenzer Bahnhof. Das Gebäck ist bei Jugendlichen derzeit schwer angesagt – und hat stolze 1400 Kalorien.

Die Warteschlange war bis zu 300 Meter lang. Anstehen, um zuckersüße Träume wahr werden zu lassen: Masen Haci hat am wochenende seinen Royal-Donuts-Shop in der Erkelenzer Anton-Raky-Allee eröffnet. Der BWL-Student (24), der sein Studium an der RWTH Aachen nach fünf Semestern fast fertig hat, wagte den Schritt in die Selbstständigkeit mit dem erfolgreichen Franchise-Konzept seines Freundes Enes Seker, der die Filialkette gründete und mittlerweile auf rund 60 Filialen deutschlandweit verweist.

Trotz großem Andrang gab es vor Ort keine Sicherheitsmaßnahmen, wie etwa Anstelllinien oder Security-Personal – die meist jungen Kunden hielten aber großzügigen Abstand zueinander, standen meist zu zweit an.

 Lange Schlange am Eröffnungstag: Dominic (l.) und Louis sind für die Donuts extra aus Heinsberg nach Erkelenz gekommen.
Lange Schlange am Eröffnungstag: Dominic (l.) und Louis sind für die Donuts extra aus Heinsberg nach Erkelenz gekommen. Foto: Ruth Klapproth

„Milk Dream“, „Toffee Bomb“ oder „Raspberry Kiss“ heißen die bei Jugendlichen sehr beliebten Gebäckkringel, die mit Glasur, Topping, Sauce und Füllung nach eigenem Geschmack kreiert werden dürfen. Bis zu 1400 Kalorien pro Stück lassen die „Royal Bombs“ und „Royal Balls“ zur verführerischen Sünde werden – auch in der Fastenzeit. Zutaten wie Milchschnitte, Kinder-Bueno, oder Erdbeermarmelade sollen vor allem junge Menschen ab zwölf Jahren anziehen. „Ich bin sehr zufrieden. Wir haben am Eröffnungstag abends nichts mehr übrig gehabt“, sagt der neue Donut-König der Erka-Stadt. „Wir haben nichts weggeworfen und auch nichts mitgenommen nach Hause.“

  • Ladeninhaber Marsen Haci bietet am Erkelenzer
    Instagram-Trend in Erkelenz : 300 Meter Schlange vor Donut-Laden
  • Voller Optimismus sind die beiden Jungunternehmer
    Wirtschaft in Krefeld : Jungunternehmer eröffnen Donut-Laden
  • Ihren neuen Donut-Laden wollen Mohamed Nassar
    An der Hauptstraße 95 : Zwei Donut-Freaks eröffnen süßen Laden

Vorher seien die Jugendlichen extra in die größeren Städte gefahren, um die Donuts kaufen zu können. Masen Haci setzt ausschließlich auf Instagram als Werbeinstrument, um die junge Kundschaft zum Neubau am Bahnhof zu locken. Am ersten Tag verloste er drei so genannte „Goldene Karten“, die in den Boxen zum Mitnehmen versteckt waren und den Eigentümer dazu berechtigen, ein Jahr lang kostenlos mit den Royal Donuts versorgt zu werden. Ganz günstig sind die Donuts nicht: Klassische Sorten kosten 2,10 Euro, ausgefallenere bis zu 5,50 Euro.

Ein Bestell- und Lieferservice über die Homepage des Unternehmens, das seinen Hauptsitz in Köln hat, ist auch für den Standort Erkelenz geplant. Passend zu den angesagten Teigkringeln mit dem Loch in der Mitte setzt Masen Haci auf das Getränk „Bra-Tee“, einen Eistee, den Rapper Capital Bra auf den Markt gebracht hat. Limonade oder Mineralwasser sucht man bei „Royal Donuts“ vergebens. Fünf neue Arbeitsplätze sind in der Erkelenzer Filiale am Bahnhof entstanden.