Einbrecher in Grundschule Keyenberg und Scheune in Houverath

Tatorte in Erkelenz und Hückelhoven : Einbrecher gehen mit erheblicher Gewalt vor

Einbrüche in Garagen, Einfamilienhäuser, eine Scheune und eine Schule beschäftigen die Polizei in Erkelenz und Hückelhoven.

An der Lindenallee in Keyenberg (alt) drangen am Wochenende Unbekannte in die Grundschule ein, wobei sie „mit erheblicher Gewalt“ vorgingen, um Türen und Schränke aufzuhebeln. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Montagnachmittag gelangten Täter durch die Terrassentür in ein Einfamilienhaus an der Jacobstraße in Wockerath. Sie entwendeten nach ersten Erkenntnissen Schmuck und Bargeld. In Erkelenz stiegen Einbrecher am Montag zwischen 17 und 20 Uhr außerdem durch ein Fenster in ein Einfamilienhaus an der Rosenstraße ein. Wiederum wurden Bargeld und eine Kette gestohlen. In Kleingladbach wurde in der Nacht zum Sonntag in ein Wohnhaus an der Straße Am Gladbach eingebrochen. Hier ermittelt die Polizei noch, was gestohlen wurde.

Drei Fahrräder wurden aus einer Garage an der Reeser Straße in Erkelenz gestohlen, und zwar am Sonntag oder Montag. Zwischen Samstagmittag und Sonntag waren Einbrecher auch in einer Scheune in Houverath. Was sie entwendeten, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht fest. Aus einer Garage an der Hochstraße in Schaufenberg stahlen zwischen Freitag und Montag bislang nicht bekannte Täter ein Damenrad.