Erkelenz: Einblicke in die Berufswelt

Erkelenz: Einblicke in die Berufswelt

Mit dem Berufsinfomarkt öffnet das Cusanus-Gymnasium wichtige Türen für die Schüler.Experten aus vielen verschiedenen Branchen informieren die Jugendlichen über Ausbildung und Studium.

Noch pauken sie in der Schule, bereiten sich auf Klassenarbeiten und Klausuren vor, um später einen guten Schulabschluss wie das Abitur zu "bauen". Und was kommt danach? Ausbildung oder doch lieber ein Studium? Die Auswahl ist riesengroß. Nur gut, dass das Cusanus-Gymnasium mit seinem Berufsinfomarkt die Entscheidung erleichtert. Am Samstag ist es wieder soweit und das CGE öffnet seine Türen: Es stellen ortsansässige und überregionale Firmen unter dem Motto "Ausbildung und Beruf" verschiedene Berufsfelder vor.

Sie vermitteln den Schülern interessante Einblicke in ihren beruflichen Alltag und informieren zum Beispiel über verschiedene Ausbildungsgänge. Besonders angesprochen sind die Schüler der Jahrgangsstufen neun bis 13, willkommen sind nicht nur die CGE-Schüler. "In erster Linie sollen die Schüler Kontakte knüpfen, mit den Leuten ins Gespräch kommen und so vielleicht den Weg zu einem Praktikum ebnen", sagen der Organisator des Berufsinfomarktes, Dr. Dieter Stüttgen, Lehrer am CGE, und Schulleiterin Rita Hündgen.

Der Grund, diesen Markt anzubieten, liegt für die Pädagogen auf der Hand, "denn schließlich wird es immer wichtiger, sich schon frühzeitig über die verschiedenen Berufe zu informieren", sagt Stüttgen. Und weiter: "In der Vergangenheit hat sich im Bereich der Ausbildungen und des Studiums so viel getan, dass ein solcher Markt für einen besseren Einblick und bessere Information sorgt." Viele der Firmen werden auch mit eigenen Auszubildenden (teils sogar ehemalige Cusaner) vor Ort sein, um den Schülern ein Gespräch "auf Augenhöhe" zu ermöglichen. Neben den Betrieben werden sich auch Hochschulen vorstellen und vor allem die immer beliebter werdende duale Ausbildung präsentieren. Das duale Ausbildungssystem setzt sich aus der Berufsausbildung und einem Studium zusammen. Unter anderem gibt es am Samstag auch die Möglichkeit, erste Erfahrungen im Umgang mit Bewerbungstests zu sammeln.

Insgesamt rechnen die Organisatoren auch in diesem Jahr mit einem vollen Erfolg. In den vergangenen Jahren nahmen die Schüler das Angebot gerne und zahlreich an, und einige konnten bereits frühzeitig einen Ausbildungsvertrag unterzeichnen. Das wollen die Cusaner bestenfalls auch 2010 erreichen.

Auch die RP ist mit dabei

Auch die Rheinische Post wird vor Ort sein und die Jugendlichen über die interessanten Tätigkeiten im Bereich Printjournalismus sowie den Beruf des Medienkaufmannes informieren. Daneben kommen die Experten am CGE unter anderem aus diesen Bereichen: Banken, Finanzamt, Polizei, Hermann-Josef-Krankenhaus und Architektur.

(RP)