Erkelenz: Ein Tag für das Fahrrad

Erkelenz: Ein Tag für das Fahrrad

Geführte Fahrradtouren, eine Fahrradbörse mit gutem Zweck, verschiedene Vorführungen, Probefahrten auf E-Bikes und Informationen über das Fahrrad - Erkelenz lädt zum Fahrradfrühling ein.

In seiner neunten Auflage hat der Erkelenzer Fahrradfrühling - erstmals in Kombination mit einer Grillmeisterschaft - so Einiges zu bieten, für das sich am Sonntag, 7. Mai, ein Besuch in der Innenstadt lohnt. "Noch größer" werde es, sagt Bürgermeister Peter Jansen, "noch bunter". Wer Fahrradfahren möchte, wird sich genauso angesprochen fühlen wie jene, die neue Fahrradtrends sehen und testen wollen, die gebrauchte Räder kaufen oder verkaufen wollen, die kleine, spektakuläre Shows auf zwei Rädern erleben möchten oder die den ersten verkaufsoffenen Sonntag im Jahr in der Erkelenzer Innenstadt zum Einkaufsbummel nutzen möchten.

Mit einer Messe in der katholischen Pfarrkirche St. Lambertus beginnt der Fahrradfrühling um 10 Uhr, die offizielle Eröffnung folgt um 11 Uhr auf dem Marktplatz, wo zugleich mitgeführte Fahrräder gesegnet werden. Im Anschluss starten vier geführten Radtouren, an denen ohne Anmeldung teilgenommen werden kann. Die Familientour ist 15 Kilometer kurz und führt bis zum Ultraleichtflugplatz in Kückhoven, wo es eine kleine Führung geben wird. Die Schloss- und Klostertour ist 24 Kilometer und die Braunkohlentour 35 Kilometer lang. Neu ist die Kunsttour, bei der Christiane Kubatta vom ADFC zu einigen Ateliers leitet, die am selben Tag zur "Kunsttour Kreis Heinsberg" geöffnet haben.

Während die einen auf zwei Rädern im Erkelenzer Land unterwegs sind, bleibt es für die anderen auf dem Marktplatz nicht ruhig. Von 11 bis 17.30 Uhr organisiert der Flüchtlingshilfsverein "Willkommen in Erkelenz" dort eine Fahrradbörse. Zu der erklärt Vorsitzender Franz Thiel: "Zwischen 11 und 13 Uhr können bei uns gebrauchte Fahrräder abgegeben werden, die wir zwischen 11 und 17.30 Uhr versuchen, weiter zu verkaufen. Wenn es zu einem Verkauf kommt, erhält die Flüchtlingsarbeit in Erkelenz 20 Prozent des erzielten Preises." Das sei für den Verein eine schöne Form der Unterstützung. Angeboten werden können auch Roller, Rutschautos, Dreiräder, Inliner und Fahrradanhänger. Nicht verkauft werden verschmutzte oder Schrottartikel sowie Zubehör. Preisschilder werden vor Ort gestellt.

Unterhaltung gibt es im Schatten des Alten Rathauses einige. Für 12 Uhr ist eine Einradvorführung des TV Büch-Arsbeck vorgesehen, und ab 12.30 und 16.30 Uhr spielt das Puppentheater Maatz für Kinder ab zwei Jahre. Ab 13.30 Uhr werden Fundfahrräder versteigert, um 14.30 und 17.30 Uhr zeigt Jan Clemens seine spektakuläre Trial-Show und um 15.30 Uhr ist die Fahrradfehler-Fuchs-Verlosung; dafür sind noch bis Samstag, 6. Mai, im Kaufhaus Martini, Reformhaus Heift, bei der Kreissparkasse und der Buchhandlung Viehausen nicht ganz verkehrssichere Fahrräder ausgestellt, an denen es gilt, zwei Fehler zu finden und die ausgefüllten Teilnahmekarten in Losboxen einzuwerfen. Als Hauptpreis haben die Erkelenzer Fahrradhändler Schmidt und Derouaux ein hochwertiges Rad gestiftet.

  • Erkelenz : Großes Losglück beim Fahrradfrühling

Ausprobieren ist den ganzen Tag über bei Segway-Fahrten und auf E-Bikes angesagt. Zusätzlich sind das Spielmobil der Stadt Erkelenz für die kleineren Gäste vor Ort und erstmals zwei Schauspieler auf Stelzen, die Kleinkunstflair in die Innenstadt bringen wollen. Kunst aus Erkelenz bestaunt werden kann zudem im Alten Rathaus, wo der Kunsttreff von Elke Bürger ausstellt.

Beim Puppentheater heißt es an diesem Tag "Kasperle rettet die Natur". Das passt, wollen die Stadt Erkelenz und deren Klimaschutzmanager Oliver Franz den Fahrradfrühling doch ebenfalls dazu nutzen, für eine klimafreundliche Fortbewegung zu werben. Gezeigt wird die "Generation Fahrrad"-Kampagne der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, und vorgestellt wird das bundesweite Projekt "Stadtradeln", an dem Erkelenz in diesem Jahr erstmals teilnehmen wird. Weitere Info-Stände gibt es vom Deutschen Roten Kreuz, Förderverein Haus Hohenbusch und ADFC im Kreis Heinsberg.

An Speisen und Getränke wird es am 7. Mai in Erkelenz nicht mangeln. Die Pfadfinder bieten auf dem Markt Kuchen und Kaffee an, während die Funkengarde der Erkelenzer Karnevalsgesellschaft grillt und Getränke ausschenkt - und dann ist da noch die erste Erkelenzer Grillmeisterschaft auf der Kölner Straße zum Bahnhof, bei der 16 Teams ab 11 Uhr für eine Jury kochen, wo aber auch für die Zuschauer kleine Probierhäppchen angekündigt worden sind.

Abgerundet wird das gesamte Programm am Tag der neunten Auflage des Erkelenzer Fahrradfrühlings vom ersten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres in der Innenstadt. Von 13 bis 18 Uhr haben die Geschäfte geöffnet, von denen sich 27 erneut der Heimat-Shoppen-Aktion verschrieben haben, was für die Kunden heißt: Sie bieten an diesem Sonntag zusätzliche Attraktionen wie Verlosungen, kostenlose Seh- oder Hörtests, Weinproben oder Rabatte.

(spe)