Erkelenz Ein Finale für das "Mathias-Baux-Jahr"

In der historischen Rückschau wird das Stadtjubiläum, das 2016 in Erkelenz gefeiert wurde, möglicherweise einmal als "Mathias-Baux-Jahr" bezeichnet werden. Nicht nur, weil der Heimatverein der Erkelenzer Lande mit Professor Dr. Hiram Kümper von der Universität Mannheim die für Erkelenz so wichtige, weil einzigartige, Stadtchronik von Mathias Baux aus dem 16. Jahrhundert neu und erstmals für jedermann lesbar herausbrachte, sondern auch, weil zum Ausklang dieses Jubiläums die zweite bedeutende Schrift von Baux nach Erkelenz zurückgekehrt ist. Samstag überreichten der Aachener Stadtarchivar Dr. René Rohrkamp sowie Dr. Claudia Kauertz und Dr. Michael Habersack von der Archivberatungsstelle des Landschaftsverbands Rheinland das "Liber juris patriae" an die Stadt Erkelenz.

(spe)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort