Große Ehre für Schützen Diözesan-Standarte ist in Erkelenz

Lövenich · Der Erkelenzer Bezirkskönig Christian Helpenstein sicherte sich im Sommer auch die Würde des Diözesankönigs. Nun empfingen die Schützen die lang ersehnte Standarte.

 Viele Bruderschaften kamen nach Lövenich. In der Mitte dabei das Diözesankönigspaar Christian und Veronika (im roten Kleid) Helpenstein.

Viele Bruderschaften kamen nach Lövenich. In der Mitte dabei das Diözesankönigspaar Christian und Veronika (im roten Kleid) Helpenstein.

Foto: Ruth Klapproth

Diözesankönig Christian Helpenstein sprach von einem „absoluten Gänsehautmoment“. In der Lövenicher Kirche St. Pauli Bekehrung marschierten am Freitag zahlreiche Fahnenträger mitsamt ihrer Standarten ein, alles nur für den König und seine Königin Veronika: Christian Helpenstein, der auch König der Erkelenzer Schützenbruderschaft „Unserer lieben Frau ist“ und Bezirkskönig ist, hatte sich im Sommer in Ostenland (Kreis Paderborn) beim Schießen der Diözese Aachen durchgesetzt.  Ein Höhepunkt war für Helpenstein schon das letzte Oktoberwochenende, als die Erkelenzer Schützen zu den mehr als 500 aktiven Teilnehmern des Diözesankönigsfestes in Mayen (Rheinland-Pfalz) gehörten.

Am Freitagabend wurde nun offiziell die Standarte des Diözesanverbandes übergeben, die zuletzt in Besitz der St.-Magdalena-Bruderschaft Schier mit König Jan Croonenberg war. Dies angesichts der langen Coronazeit sogar für insgesamt drei Jahre. Die Schierer waren mit einer erstaunlich großen Abordnung angereist und erhielten dafür ein Sonderlob von Helpenstein. Zelebriert wurde der Gottesdienst von Diözesanpräses Monsignore Norbert Glasmacher und Bezirkspräses Pater Matthew. Zugegen war auch der Diözesanbundesmeister Kurt Bongard.

Nach der Messe zog ein Fackelzug zur Lövenicher Nysterbachhalle, für Marschmusik sorgten das Lövenicher Trommler- und Pfeifercorps sowie der Instrumental Musikverein Lövenich. (cpas)

(cpas)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort