1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

Die Sternsinger sind am Freitag auf dem Markt

Erkelenz : Die Sternsinger sind am Freitag auf dem Markt

Zu „normalen“ Zeiten ziehen die Sternsinger von Haus zu Haus, bringen den Segen und sammeln Spenden für bedürftige Kinder in aller Welt. In der Corona-Krise aber geht das nicht – und daher präsentieren sich die Sternsinger an verschiedenen Plätzen. Erste Erfahrungen zeigen: das funktioniert.

Die Sternsinger waren in den vergangenen Tagen eifrig unterwegs – natürlich dieses Mal unter ganz anderen Vorzeichen, und längst nicht so wie sonst mit persönlichen Kontakten zu den Menschen an den Haustüren.

Sarah Steingießer sorgt in der Erkelenzer Pfarrei Christkönig mit den kleinen Sängerinnen und Sängern derzeit für den Segen. Nach ihren Angaben funktioniere das alternative Konzept, das sich die Gemeinde ausgedacht hat: „Wir waren beispielsweise auf den Parkplätzen von Verbrauchermärkten. Da haben wir insgesamt sehr gute Erfahrungen gemacht. Auch in der Hinsicht, dass die Menschen ihre Dankbarkeit zeigen und bereit sind, die Spendenbüchsen zu füllen. Jeder hat sich bislang an die geltenden Hygieneregeln gehalten, was sicherlich eine tolle Sache ist.“

Am kommenden Freitag, 8. Januar, werden die Erkelenzer Sternsinger ein weiteres Mal für die Menschen da sein, nämlich auf dem Markt, etwa in der Zeit von 9.30 bis 12 Uhr.