Erkelenz: "Die kleine Hexe" hat viel Mut

Erkelenz: "Die kleine Hexe" hat viel Mut

Kinderbuchklassiker von Otfried Preußler auf der großen Theaterbühne.

Mit einem weiteren Kinderbuchklassiker von Otfried Preußler gastiert die Burghofbühne Dinslaken in der Kindertheaterreihe der Kultur GmbH der Stadt Erkelenz. Gespielt wird am Sonntag, 22. April, ab 15 Uhr in der Stadthalle Erkelenz "Die kleine Hexe".

127 Jahre ist sie alt - aber das ist noch gar nichts. Zumindest nicht für eine Hexe. Deshalb lassen die großen Hexen die kleine Hexe auch noch nicht mit Walpurgisnacht feiern. Dabei will sie unbedingt auch mal auf dem Blocksberg tanzen. Als sie es heimlich versucht und von der gemeinen Wetterhexe Muhme Rumpumpel erwischt wird, muss sie zur Strafe ohne Hexenbesen zu Fuß nach Hause laufen. Aber dafür bekommt sie eine einmalige Chance: Wenn sie bis zur nächsten Walpurgisnacht beweisen kann, dass sie eine "gute" Hexe geworden ist, darf sie endlich mitfeiern.

  • Hückelhoven : "Kleine Hexe" als originelles Puppenspiel

Preußlers Kinderbuch ist nicht nur ein zauberhafter Klassiker über Freundschaft, sondern auch ein großes Abenteuer über eine kleine Hexe, die Mut hat. Eintrittskarten für "Die kleine Hexe" können im Internet unter www.kultur-erkelenz.de als Print-at-Home-Ticket bestellt oder bei den Filialen der Buchhandlung Wild in Erkelenz und Hückelhoven erworben werden. Sie kosten für Kinder vier Euro und für Erwachsene sechs Euro.

(RP)