1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

Deutsche Bahn: Entscheidung über IC-Halt in Erkelenz im Oktober

Direktverbindung nach Berlin : Entscheidung über IC-Halt in Erkelenz im Oktober

Erkelenzer CDU-Politiker bemühen sich seit Monaten um eine Intercity-Haltestelle in der Stadt. Nun soll eine Entscheidung fallen - der neue Bürgermeister Stephan Muckel ist vorsichtig optimistisch.

(cpas) In der Debatte um die Einrichtung einer Intercity-Haltestelle am Erkelenzer Bahnhof will die Deutsche Bahn im Oktober eine Entscheidung treffen. Das sagte der neue Erkelenzer Bürgermeister Stephan Muckel unserer Redaktion. Er und der Kreis Heinsberger CDU-Bundestagsabgeordnete Wilfried Oellers setzen sich schon seit Längerem für den Halt in der größten Stadt des Kreises Heinsberg ein, der in die bestehende Direktverbindung zwischen Aachen und Berlin eingegliedert werden soll.

Muckel ist vorsichtig optimistisch: „Wir waren vor drei Wochen noch einmal zu einem Gespräch bei der Deutschen Bahn in Düsseldorf. Wir sind zwar nicht mit der Erwartung dorthin gefahren, dass wir das Ding in der Tasche haben, wenn wir wiederkommen, aber es wird wirklich intensiv geprüft, ob dieser Halt möglich ist.“ Dieses Gefühl hat auch Oellers, der sagte, dass die Bahn den Vorschlag „wohlwollend und intensiv“ prüfe.

Für Stephan Muckel wäre ein Halt, der – wenn er denn kommt – wohl zum Fahrplanwechsel im kommenden Jahr realisierbar ist, ein wichtiges Signal für den Kreis: „Ich habe mich immer geärgert, dass ein IC durch Erkelenz fährt und nicht anhält. Als größte Stadt im Kreis, die auch das höchste Fahrgastaufkommen hat, wäre es sehr hilfreich, wenn der IC hier hält. Das haben mir auch zahlreiche Unternehmen bestätigt, für die das sehr wichtig wäre.“ Zudem werde „das Thema Maschinenverkehr im Rahmen der Verkehrswende auch in unserer Region immer wichtiger“.

Zusätzlich dazu bemüht sich die Stadt weiterhin auch um einen S-Bahn-Halt in Erkelenz. „Man kann das eine tun ohne das andere zu lassen“, sagte Muckel. Der Intercity 2222 fährt seit 2013 montags bis freitags von Aachen aus morgens um 7 Uhr direkt nach Berlin (Fahrtzeit etwa fünf Stunden und 45 Minuten) und gegen 14 Uhr zurück (Ankunft in Aachen gegen 20 Uhr). Derzeit hält er nach dem Start in der Region auch in Herzogenrath, Geilenkirchen, Rheydt, am Mönchengladbacher Hauptbahnhof und in Viersen.

(cpas)