Kritik an Medienrummel Lützerather Tunnelbesetzer lenken Aufmerksamkeit auf “entscheidendere Frage“

Erkelenz · Ein unterirdischer Gang hat in Lützerath für Aufsehen gesorgt. Genau das sprechen „Pinky“ und „Brain“ an, die den Tunnel am 16. Januar nach mehreren Tagen verließen. Dabei mangelt es nicht an Kritik.

Die beiden Menschen, die in Lützerath tagelang aus Protest gegen den Abriss in einem Tunnel ausgeharrt hatten, nach dem Verlassen ihres Verstecks.

Die beiden Menschen, die in Lützerath tagelang aus Protest gegen den Abriss in einem Tunnel ausgeharrt hatten, nach dem Verlassen ihres Verstecks.

Foto: AFP/INA FASSBENDER
Lützerath: Dorf vor und nach der Räumung - Bilder
17 Bilder

Lützerath vor und nach der Räumung

17 Bilder
Foto: AFP/INA FASSBENDER
(peng/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort