1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

Hetzerath: "Boxenstopp" an Haus Hohenbusch

Hetzerath : "Boxenstopp" an Haus Hohenbusch

Mehr als 250 Gäste nutzen nun die Gelegenheit zur Besichtigung der historischen Automobile auf dem Gelände von Haus Hohenbusch. Die insgesamt 70 Fahrzeuge des Automobilclubs aus Mülheim an der Ruhr verweilten rund drei Stunden auf dem ehemaligen Klostergut.

Von Volkswagen, Opel und BMW bis hin zu Mercedes und Jaguar waren alle Automarken vertreten. Drei Fahrzeuge, die ausgestellt waren, waren bereits über 50 Jahre alt. Der Förderverein Hohenbusch und der Automobilclub Mülheim an der Ruhr planen bereits, diesen besonderen "Boxenstopp" in Hohenbusch im Herbst 2019 zu wiederholen.

(RP)