Blaulichtticker aus dem Erkelenzer Land Junge Frau vor Disco bedroht

Erkelenzer Land · Der Vorfall soll sich am frühen Sonntagmorgen in Himmerich ereignet haben. Drei bis vier Männer und zwei Frauen sollen an der Tat beteiligt gewesen sein. Das Auto der jungen Frau wurde beschädigt.

 Eine junge Frau soll vor einer Disco in Himmerich bedroht worden sein.

Eine junge Frau soll vor einer Disco in Himmerich bedroht worden sein.

Foto: dpa/Patrick Seeger

Versuchter Diebstahl aus Auto Zwischen Samstag, 7. Januar, 14 Uhr und Sonntag, 8. Januar, 8 Uhr, haben unbekannte Täter ein Auto, das an der Katzemer Straße in Kückhoven abgestellt war, geöffnet. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurde nichts entwendet. Eine Überwachungskamera zeichnete zum fraglichen Zeitpunkt eine männliche Person auf, die 25 bis 35 Jahre alt, 1,70 bis 1,85 Meter groß war und einen roten Trainingsanzug sowie ein weißes Käppi trug. Zudem trug die männliche Person auf den Aufnahmen leuchtende Schuhe. Ob es sich um den Täter handelt, wird nun ermittelt. Die Polizei sucht Zeugen, Telefon 02452 9200.

Einbruch in Wohnung Indem sie ein Balkonfenster aufhebelten, drangen Unbekannte in eine Wohnung eines Hauses an der Hermann-Josef-Straße in Wildenrath ein. Sie durchsuchten das Obergeschoss. Was sie entwendeten, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht fest. Die Tat wurde am Sonntag, 8. Januar, zwischen 15 und 20.10 Uhr begangen.

Lkw mit Graffiti beschädigt Ein Lkw, der an der Straßburger Allee in Erkelenz parkte, wurde zwischen Freitag, 6. Januar, 19 Uhr, und Samstag, 7. Januar, 14 Uhr, mit eines großflächigen mehrfarbigen Graffiti beschädigt, berichtet die Polizei.

Einbruch in Geschäftsräume Bislang unbekannte Täter drangen gewaltsam zwischen 14 Uhr am Samstag, 7. Januar, und 9 Uhr am Sonntag, 8. Januar, in ein Juweliergeschäft an der Hermann-Josef-Straße in Gerderath ein. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei entwendeten die Täter Schmuck, teilt der Bericht der Kreispolizei mit.

Bedrohung vor der Disco Eine junge Frau soll am frühen Sonntagmorgen vor der Disco Himmerich von einer Gruppe in ihrem Auto bedroht worden sein. Wie die Polizei mitteilte, wollte die Frau gegen 6.15 Uhr mit ihrem Hyundai auf den Disco-Parkplatz fahren, als zwei Frauen auf ihren Wagen zugelaufen seien. Eine sei auf die Motorhaube gesprungen. Kurz darauf seien drei bis vier Männer hinzugekommen und hätten das Auto umkreist, mehrfach mit der Faust gegen die Scheibe geschlagen. Ein Mann soll den Türgriff der Fahrertür abgerissen haben. Die Frau, die auf die Motorhaube gesprungen sei, war etwa 18 bis 22 Jahre alt und schwarz gekleidet. Der Täter war etwa 20 Jahre alt, hatte eine kräftige Statur und kurze, braune Haare. Kurz darauf soll zudem ein Mann mit einem Werkzeug gegen die Fahrertür eines VW geschlagen haben. Der Mann war 20 bis 25 Jahre alt, kräftig und dunkel gekleidet. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter 02452 9200 zu melden.

Erkelenzerin wird Opfer von Betrug über Whatsapp Eine Erkelenzerin ist Opfer eines Handy-Betrugs geworden. Wie die Polizei mitteilte, sei die Frau durch eine Textnachricht über Whatsapp durch unbekannte Täter betrogen worden. Sie erhielt die Nachricht, die angeblich von ihrer Tochter geschrieben worden sein sollte, am Freitag, 6. Januar. Der unbekannte Absender bat die Erkelenzerin in der Nachricht eindringlich darum, Geld zu überweisen, um eine Kontosperrung zu verhindern. Nachdem sie den Betrag überwiesen hatte, stellte die Frau den Betrug fest. Da das Geld nicht zurückgebucht werden konnte, erstattete sie Anzeige.

(back)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort