Erkelenz: Baubeschluss für Bürgerhaus - Realisierung ab Frühjahr

Erkelenz: Baubeschluss für Bürgerhaus - Realisierung ab Frühjahr

Das Gerderather Bürgerhaus soll erweitert werden. Die Baukosten werden mit rund 150.000 Euro beziffert.

Der Bauausschuss hat den Beschluss gefasst, das Bürgerhaus am van-Wiggen-Platz in Gerderath zu erweitern. Das im Ort lange ersehnte Projekt soll ab diesem Frühjahr realisiert werden. Kalkuliert wird mit einer einjährigen Bauzeit.

Vor allem werden Toiletten benötigt. Das machte Hochbauamtsleiter Martin Fauck noch einmal deutlich. Derzeit geben es beispielsweise für Frauen zwei WCs, es könnten sich aber bis zu 600 Gäste gleichzeitig im Bürgerhaus aufhalten: "Hier stimmen die Relationen nicht. Die Erweiterung des Bürgerhauses ist allein deshalb notwendig." Künftig soll die Anzahl der Toiletten für Frauen verdreifacht werden. Auch für die Männer wird das Angebot erweitert. Und erstmals wird es im Bürgerhaus von Gerderath auch ein behindertengerechtes WC geben. Geschaffen wird zudem Platz für ein Stuhllager und eine Garderobe. Der Anbau soll seitlich zum heutigen Eingang errichtet werden, ist mit dem Bezirksausschuss von Gerderath und dem ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten der Stadt Erkelenz abgestimmt. Baukosten werden in Höhe von rund 150.000 Euro erwartet.

  • Reaktion auf gestiegene Anmeldezahlen : Erkelenz schafft neue Kita-Räume

Parallel zum Anbau sollen das Flachdach des angrenzenden Altbaus saniert und kleiner Maßnahmen des Brandschutzes umgesetzt werden, stellte Martin Fauck in Aussicht.

(spe)