Kreis Heinsberg: An der Grenze mit Pistole bedroht

Kreis Heinsberg: An der Grenze mit Pistole bedroht

Am vergangenen Wochenende artete ein Streit zwischen zwei Autofahrern am Grenzübergang an der Brabanter Straße aus. Dabei bedrohte ein Unbekannter einen 45-jährigen Mann aus Gangelt mit einer Pistole.

<

p class="text">Zuvor kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen beiden Fahrern, weil der Wagen des Unbekannten - mit Heinsberger Kennzeichen - sowie ein Bus die Fahrbahn blockierten. Nachdem beide schließlich in Richtung Waldfeucht ihre Fahrt fortsetzten, schien die Angelegenheit beendet.

<

p class="text">Doch der Heinsberger hielt an einem Kreisverkehr seinen Wagen an und zielte mit einer Pistole auf seinen vormaligen Kontrahenten, als dieser an ihm vorbeifuhr. Als sich ein weiteres Fahrzeug näherte, fuhr er jedoch zügig davon.

Die Polizei sucht nun nach diesem Fahrer sowie Zeugen des Vorfalls. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Geilenkirchen, Tel.: 02451 92 00.

(Polizei Heinsberg/tme)