1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

Erkelenz: Alles für den schönsten Tag

Erkelenz : Alles für den schönsten Tag

Über 30 Aussteller zeigten bei der Hochzeitsmesse "Traut Euch!" in der Stadthalle ihr Angebot. Die RP schaute einem Paar beim Rundgang über die Schulter. Neben Ständen mit Brautmoden und Anzügen sowie einem Hersteller für Fotobüchern boten auch Fotografen ihre Dienste an.

Mit selbstvergessenem Blick, eng beieinander stehend beobachten Sara Dudzik und Tim Roggen das Treiben auf der Bühne der Erkelenzer Stadthalle. Brautkleider in Champagnerfarbe mit fließenden Mustern, roten Applikationen oder in Grautönen werden dort präsentiert. Saras Kopf neigt sich leicht Richtung Tims Schulter. Für das Paar werden im nächsten August die Kirchenglocken läuten.

Ein Haufen Flyer, Visitenkarten und Broschüren hat sich in den Händen der beiden angehäuft. Die Aussteller der ersten Hochzeits- und Festmodenmesse "Traut Euch!", sind freigiebig mit Informationen. Nicht jede Info hilft dem Paar. "Mein Brautkleid habe ich schon", erzählt die 28-jährige Sara. Auch der Hochzeitsort, das Schloss Wickrath, ist bereits reserviert.

"Glanz ist nichts für mich"

Was vor allem noch fehlt, ist ein Anzug für den Zukünftigen. Tim, leger in Jeans und Karohemd, schaut sich entspannt das Angebot an. Ob Slim Fit-Schnitt, klassisch mit Weste oder leger hat er noch nicht entschieden. Nur bei einem ist sich der 30-Jährige sicher: "Glanz ist nichts für mich." Dabei ist der gerade in Mode. Doch der Erkelenzer ist mehr auf klassisches Schwarz geeicht. In welcher Variante ist offen.

"Hauptsache, es gefällt uns", sagt Tim. Ein paar Schritte weiter durchblättert Sara ein schweres Buch mit Fotos von Hochzeitsfrisuren. Hochgesteckt mit verspielten Zöpfchen oder klassisch elegant — in dem mit Goldfarbe umwirkten Kanten des Buches entdeckt Sara einiges. Die Frisur fehle ihr noch, sagt die Erkelenzerin. "Wichtig ist, dass Sie sich nicht verkleiden. Wer authentisch bleibt, fühlt sich auch wohl", sagt Uwe Pfeil vom gleichnamigen Coiffeur-Team aus Heinsberg. Manche Dame entwickle für ihre Hochzeit ein Sissi-Syndrom, das passe nicht zu jeder.

Bei Sara trifft er damit ins Schwarze. Als kleines Mädchen habe sie sich so ihre Hochzeit vorgestellt, gibt sie zu. Seitdem habe sie ihre Traumhochzeit im Kopf. "Aber", wirft sie ein, "jetzt ist es nicht mehr so kitschig wie früher."

Insgesamt locken 31 Aussteller bei dieser Hochzeits- und Festmodenmesse. Neben Ständen mit Brautmoden und Anzügen für den Bräutigam sowie einem Hersteller für Fotobüchern bieten auch Fotografen ihre Dienste an. Für Sara und Tim interessant sind die besonderen Aussteller. Bei Stephan Schmitz von den Hochzeits Djs (Bedburg) lassen sie sich Licht- und Musikkonzept erklären. Bei "Der Cocktailservice" von Michael Blum und Oliver Kaupert gibt es einen alkoholfreien Pina Colada und Infos zu gastronomischen Angeboten. In neun Monaten geben sich Sara und Tim das Ja-Wort. "Wir freuen uns schon", sagt Sara. Grund für Nervosität sei aber noch nicht. "Wir haben noch viel Zeit", sagt Tim.

(prei)