Adventsdorf Erkelenz 2018 eine Woche länger bis zum 23. Dezember

Programm mit Nikolaus und Musik: Adventsdorf bleibt sieben Tage länger als 2017

Bis einen Tag vor Heiligabend öffnet in diesem Jahr das Adventsdorf am Alten Rathaus in Erkelenz. Aufgrund des Erfolgs von 2017 wurde es verlängert.

Vom 30. November bis 23. Dezember lädt das Adventsdorf rund um das Alte Rathaus mit Kunsthandwerk, Kunsthandel, einer rustikalen Taverne und einem Programm für Groß und Klein ein. Glasbläser, Korbflechter, Besenbinder und eine Muldenhauerei zeigen altes, fast vergessenes Kunsthandwerk. Nicht nur schauen, auch mitmachen heißt es hier für Kinder. Bei Glühwein, Kakao und dampfenden Speisen kommt heimelige Stimmung auf, und auch die überdachten Steh- und Sitzplätze, wärmende Heizquellen und Holzspäne auf dem Boden sollen wie 2017 für eine gemütliche Atmosphäre sorgen. Das Adventsdorf hat täglich von 11 bis 22 Uhr geöffnet.

Eröffnet wird das Adventsdorf am Freitag, 30. November. Um 17.30 Uhr lädt Bürgermeister Peter Jansen alle Kinder ein, mit ihm den Weihnachtsbaum auf dem Markt zu schmücken. Am ersten Advent, 2. Dezember, laden die Geschäfte in der Innenstadt von 13 bis 18 Uhr ein, beim gemütlichen Bummel das passende Geschenk zu finden. Um 16.30 Uhr heißt es für alle Kinder: „Wir warten auf den Nikolaus“. Während der Fahrt mit der Pferdekutsche über die Kölner Straße legt der Nikolaus bei vielen Geschäften einen Zwischenstopp ein. Dort gibt es dann weihnachtliche Überraschungen. Gegen 17 Uhr trifft er am Markt ein und bringt mit der Verteilung von Leckertüten wieder viele Kinderaugen zum Strahlen. Weihnachtliche Musik wird beim Adventsdorf nicht fehlen. Welches Ensemble wann auf der Bühne spielt, gibt die Stadt noch bekannt.

  • Erkelenz : Adventsdorf soll Atmosphäre schaffen

Das Adventsdorf war im vergangenen Jahr eine Attraktion in der Erkelenzer Innenstadt. Vor allem als Afterwork-Treffpunkt war es bei vielen Menschen beliebt. Einziger „Wermutstropfen“: Mitte Dezember war bereits Schluss. Deshalb kündigt die Stadt jetzt erfreut an: „In diesem Jahr steht das Adventsdorf tatsächlich den gesamten Advent über und schließt erst am Tag vor Heiligabend seine Pforten.“

(RP)
Mehr von RP ONLINE