1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

A46 zwischen Erkelenz und Hückelhoven: Feuer vernebelt Sicht

Feuer bei Erkelenz-Houverath : Autobahn 46 wegen Flächenbrand gesperrt

Felder entlang der A46 zwischen Erkelenz und Hückelhoven haben am Montagnachmittag gebrannt. Die starke Rauchentwicklung behinderte die Sicht, sodass die Autobahn zeitweise gesperrt werden musste.

Viel Arbeit für die Feuerwehren aus Erkelenz und Hückelhoven: Am Montagnachmittag brach auf einem noch nicht abgeernteten Getreidefeld nördlich der Autobahn 46 in Höhe Houverath ein Feuer aus, welches sich rasch ausbreitete. Der Erkelenzer Wehrleiter Helmut van der Beek sprach von rund 10.000 Quadratmetern. „Noch während dieses Einsatzes geriet ein Stoppelfeld südlich der A 46 in Brand, so dass wir die Einsatzkräfte auch dorthin verlegen mussten“ Möglicherweise hatte ein Funkenflug dafür gesorgt, dass es an der zweiten Stelle zum Brand kam.

Wegen der starken Rauchentwicklung und der Nachlöscharbeiten an der Böschung musste die Autobahn 46 in Fahrtrichtung Heinsberg von 15 bis 17.15 Uhr teilweise gesperrt werden. Der Verkehr staute sich für eine Weile.

Dieses Foto vom Flächenbrand entlang der A46 hat RP-Leserin Jessica Küpp gemacht. Foto: Leserfoto/Jessica Küpp

Große Tanklöschfahrzeuge stellten im Einsatz die Löschwasserversorgung sicher, denn in der Spitze war die Feuerwehr mit bis zu zehn Rohren beschäftigt, um den Brand zu löschen. Die Erkelenzer Feuerwehr war mit den Löschgruppen Erkelenz, Holzweiler, Gerderath, Gerderhahn und Golkrath/Matzerath vor Ort, zudem war auch die Feuerwehr Hückelhoven an den Einsätzen beteiligt. Wehrleiter Helmut van der Beek lobte auch die Unterstützung durch zwei Landwirte.