1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

Erkelenz: 14 aufgebrochene Autos am Wochenende

Erkelenz : 14 aufgebrochene Autos am Wochenende

Aus Wegberg, Hückelhoven und Wassenberg meldete die Polizei am Montag elf aufgebrochene Autos, weitere drei kamen im restlichen Kreisgebiet hinzu. Aus einem Volvo, der auf der Oelschlägerstraße in Wegberg-Beeck parkte, entwendeten Unbekannte ein Portemonnaie mit Bargeld und Ausweisdokumenten. Die Tat ereignete sich am Sonntag zwischen 3.20 und 7.30 Uhr.

Zwischen 19.30 Uhr am Samstag und 8 Uhr am Sonntag ist auch an einem BMW X3 eine Scheibe eingeschlagen worden. Aus dem ebenfalls auf der Oelschlägerstraße stehenden Fahrzeug nahmen die Täter eine Sonnenbrille und eine Kindergeldbörse mit. Einen MP3-Wechsler stahlen Unbekannte wiederum in der Nacht zum Sonntag aus einem Jeep, der an der Straße Am Driesch abgestellt war. Auch an diesem Wagen wurde eine Seitenscheibe eingeschlagen. Gegen 5 Uhr hatte die Alarmanlage des Autos ausgelöst, die Tat wurde aber erst später bemerkt, berichtete Polizeisprecher Karl-Heinz Frenken gestern. Nachdem Unbekannte die Seitenscheibe eines BMW X1 eingeschlagen hatten, entwendeten sie in der Nacht zum Sonntag aus dem Pkw eine Geldbörse. Darin befanden sich Geld und Bankkarten. Das Auto war in Rath-Anhoven vor einem Haus an der Franz-Pesch-Straße geparkt.

Eine Fleecejacke, einen kleinen silbernen Koffer, ein Laptop und einen MP3-Player erbeuteten Unbekannte bereits in der Nacht zum Freitag, als sie einen VW Touareg in Hückelhoven-Millich aufbrachen. Das Fahrzeug stand vor einem Haus an der Straße Hahnenwinkel. Zwischen vergangenen Donnerstag um 18 Uhr und Freitag um 8.30 Uhr stahlen unbekannte Täter aus einem Kia Sorento ein mobiles Navigationsgerät. Dieses Fahrzeug, der fünfte gestern von der Polizei benannte Fall, war auf der Robert-Koch-Straße in Hückelhoven-Ratheim abgestellt.

Auch in Wassenberg wurden mehrere Fahrzeuge aufgebrochen. Aus einem Opel Astra, der an der Heinrich-Giesen-Straße in Birgelen abgestellt war, entwendeten die Täter in der Nacht zum Freitag einen Laptop. In derselben Nacht wurde auch ein Audi aufgebrochen, der auf dem Oberen Weg in Birgelen parkt. Hieraus wurde eine Geldbörse samt persönlichen Ausweisdokumenten gestohlen. Auch ein Ford, der vor einem Haus an der Straße Am Bahnhof stand, wurde in der Nacht zum Freitag durchsucht. Nach ersten Feststellungen fehlte aber nichts, berichtete Polizeisprecher Frenken gestern.

Eine schwarze Ledertasche mit diversen Schulunterlagen stahlen Unbekannte in der Nacht zum Freitag aus einem Ford Focus, der in der Einfahrt eines Hauses an der Roermonder Straße in Wassenberg abgestellt war. "Eine Spaziergängerin fand die schwarze Tasche samt Inhalt und eine weitere Tasche mit einem Laptop am Freitag gegen 7 Uhr im Gebüsch eines Wirtschaftsweges, der die Kreisstraße 34, die Rurtalstraße, und die Straße Am Kulenberg verbindet", teilte Frenken mit. "Zwischenzeitlich konnte die Tasche mit den Schulunterlagen an die Fahrerin des Ford Focus zurückgegeben werden. Die Ermittlungen zum Eigentümer des Laptops dauern noch an."

Wer Zeuge der Diebstähle war, wendet sich an die Kriminalpolizei unter 02452 9200. RP-Foto: JL (Archiv)

(spe)