Zum 50-jährigen Bestehen feiert das Parkhotel der Wasserburg Anholt ein Gourmetfest.

Wasserburg Anholt: Parkhotel lädt zum Gourmetfest

Am 4. November kehren viele ehemalige Köche des Hotels auf der Wasserburg an ihre alte Wirkungsstätte zurück.

Die Lebenswege mögen unterschiedlich verlaufen sein. Doch der gemeinsame Nenner ist das Parkhotel. Deshalb werden mehr als ein Dutzend ehemalige Lehrlinge und Mitarbeiter am Sonntag, 4. November, auf die Wasserburg Anholt zurückkehren, um an der früheren Wirkungsstätte noch einmal den Kochlöffel zu schwingen.

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Parkhotels hatte die Familie Brune die Idee zu einem Gourmetfest, das wie ein Klassentreffen von ehemaligen Schlossgeistern, so werden die Mitarbeiter genannt, anmutet. Die Gerichte werden dann vor den Augen der Gäste zubereitet. Eine Besichtigung der Sammlung der Fürsten zu Salm-Salm ist an diesem Tag ebenso möglich, wie sich einige Tipps bei den Profis zu erfragen. Besucher des Gourmetfets haben darüber hinaus die Möglichkeit, durch alle Räume des Parkhotels zu flanieren.

Beim Gourmetfest werden die folgenden ehemaligen Mitarbeiter mit diesen Gerichten dabei sein: Anna & Monika Boland: Spaziergang durch die Anholter Schweiz mit Rostbratwürstchen vom Frischling an Kartoffel-Senf-Stampf dazu Rote Beete Salat mit Walnüssen und Honig aus dem Wildpark. Oliver Boland: Geschmortes Kalbsbäckchen, getrüffeltes Selleriepürre, gebackener Lauch, Rotweinreduktion. Marcel Bossmann: Cappuccino vom Hokkaidokürbis mit gebratener Garnele, Créme Brûlée mit Rum-Nougateis.  Frank Brömmelhaus: Balik Fillet Tsar Nicolaj & Balik Tartar Gurke-Wasabi-Keta Kaviar. Friedel & Philipp Diergardt: Jakobsmuschel im Hühnerfett pochiert mit Haselnuss und Topinambur. Meike Hempsch: Kölner Espresso & Cappuccino.  Lars Kathage: Geschmorter Ruppiner Lammnacken mit Kräutercreme und wildem Blumenkohl. Jürgen Köpp: Seeteufel mit Orangenduft.  Frank Mielke: Gegrillter Ladotyri, geräucherter Speck, Rote Beete & Feta. Jochen Schütt: Wasserburg trifft Entenleber mit Quitte sowie Mousse vom Wildfasan mit van Nahmens Aronia Beere. Ralf Schwinning: Kürbis auf dem Acker mit Ziegenfrischkäse, Kürbisgelee, salzige Schokoladenerde, Shisokresse und weißer Tomatenschaum.  Thomas Siemes: Pulled Pork mit Himmel und Erde und gebackener Blutwursttasche. Kai Westerhoff: Anholter Mandelkuchen 3.0.

  • Isselburg : 50 Jahre Parkhotel Wasserburg Anholt

Neben den Gerichten, die von den früheren Mitarbeitern zubereitet werden, gehören zudem noch zum Arrangement: Begrüßung und Aperitif, Weine von verschiedenen Winzern (Weine aus dem Schlosskeller, Weingut Wegeler, Weingut Poss), van Nahmen Saftbar, Kaffeesommeliers, Teamaster sowie Mineralwasser.

Für die musikalische Unterhaltung der Gäste sorgt die Band Quite Relaxed.

Reservierungen können ab sofort unter Tel. 02874 4590 oder im Internet unter der Adresse www.schloss-anholt.de vorgenommen werden. Beginn der Veranstaltung ist am Sonntag, 4. November, um 13 Uhr. Der Preis beträgt 129 Euro. Es ist auch ein Arrangement mit Übernachtung buchbar.

(tt)
Mehr von RP ONLINE