1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Rees: Wifo-Chef freut sich aufs Fest

Rees : Wifo-Chef freut sich aufs Fest

Am Sonntag findet die vierte Gewerbemesse an der Empeler Straße statt. In den letzten Tagen haben sich noch weitere Firmen dafür angemeldet, mehr als 60 Unternehmen werden sich präsentieren.

Es ist die erste Großveranstaltung, die unter der Leitung des neuen Vorsitzenden des Wirtschaftsforums (Wifo) über die Bühne geht. Doch Stefan Barkowski sieht keinen Anlass, deswegen jetzt übermäßig nervös zu sein. "Ich weiß, dass wir beim Wifo ein gutes Organisationsteam haben. Darauf kann ich mich verlassen."

 Stefan Barkowski, Vorsitzender des Wirtschaftsforums (Wifo), ist guter Dinge: Die Resonanz für die vierte Gewerbemesse sei riesig. Das Bild rechts entstand bei einer der drei Vorgängerveranstaltungen.
Stefan Barkowski, Vorsitzender des Wirtschaftsforums (Wifo), ist guter Dinge: Die Resonanz für die vierte Gewerbemesse sei riesig. Das Bild rechts entstand bei einer der drei Vorgängerveranstaltungen. Foto: Privat/End

Die Vorbereitungen für das große Fest seien voll im Plan und die Resonanz bisher riesig. "Es haben sich noch weitere Firmen für das Event angemeldet, so dass wir jetzt bei mehr als 60 Unternehmen liegen dürften, die sich am Sonntag im Gewerbegebiet präsentieren", berichtet Barkowski. Das sei ein deutliches Zeichen für die Attraktivität des Gewerbefestes.

Da es diesmal kein Zelt gibt und fast das komplette Programm unter freiem Himmel stattfindet, gibt es eigentlich nur eine unsichere Konstante bei der Vorbereitung: das Wetter.

"Davon hängt natürlich eine Menge ab, aber darauf haben wir auch keinen Einfluss. Ich bin guter Hoffnung, dass es am Sonntag trocken bleibt", sagt Barkowski. Immerhin könnten die Besucher bei Regen auch in die Hallen der Firmen ausweichen, die am Sonntag ihre Tore öffnen. Doch eigentlich ist das Programm natürlich auf trockene Witterung zugeschnitten.

  • Rees : Volles Programm auf der "Partymeile"
  • Rees : Wifo: Annegret Flür neue Chefin
  • Carsten Schroeder und seine Ehefrau Anne
    Zucht von Wagyu-Rindern : Gourmet-Fleisch made in Emmerich

Bereits die Vorgängerveranstaltungen hatte sich als echte Besuchermagneten erwiesen.

Eröffnung ist um 11 Uhr durch den Bürgermeister. Danach soll es jede Menge Programm geben, einen Mix aus Information und Unterhaltung.

Dazu haben auch die Firmen verschiedene Attraktionen vorbereitet: Bei Holzbau Schenk zum Beispiel können Kinder Nistkästen bauen, bei Eggemann gibt es Kochführungen, und Bäcker Hans Gerads öffnet sogar seine Backstube, in der die Besucher direkt beim Zubereiten des Teigs zuschauen dürfen.

Recht positiv ist auch die Resonanz auf den Kindertrödelmarkt. Mehr als 30 Anmeldungen liegen bereits vor. Ganz kurzfristig können sich auch jetzt noch Kinder anmelden, die etwas verkaufen wollen: Bis zum morgigen Freitag, 20. April, beim Zoogeschäft Pellen unter Tel. 02851 588413.

Der Vorplatz des Geschäftes an der Max-Planck-Straße 4 ist am Sonntag für die Kinder reserviert. Die Teilnahme am Trödelmarkt ist kostenlos.

(RP)