Wettbewerb im Embricana in Emmerich

Embricana-Fotowettbewerb in Emmerich : Quietsche-Ente landet in US-Folterkeller

Das Freizeitbad Embricana hatte zu einem ganz besonderen Fotowettbewerb aufgerufen: Besucher waren aufgefordert, ihre Urlaubsbilder mit der Embricana-Badeente einzusenden. Und die schaffte es bis in eine US-Folterkammer.

(DK) Es quietschte am Samstag im Embricana.  Das Freizeitbad hatte unter dem Motto „Die Embricana-Badeente geht auf Weltreise“ aufgerufen Urlaubsbilder mit eben diesen Quitscheenten zu schicken. 100 kamen so zusammen. „Wir haben zehn ‘unter Schmerzen‘ mit der fünfköpfigen Jury ausgewählt“, so Geschäftsführer Udo Jessner: „Dass so viele tolle Bilder rauskämen, damit haben wir nicht gerechnet.“

Als Dankeschön erhielten zehn Hobbyfotografen neben einem Frühstück in der Panda Bar, eine Tageskarte fürs Embricana und einen Gutschein eines Elektronikmarktes.

Auf große Tour ging’s für die Badeente mit Arthur Müller. Der Emmericher (8) war mit ihr im Folterkeller von San Francisco. „Oder mit dem Hubschrauber sind wir über Las Vegas geflogen“, erklärte der begeisterte Jungfeuerwehrmann. Und die Mama ergänzte: „Die ganzen drei Wochen Urlaub war die kleine Ente mit dabei.“

„Die Gewinnerbilder werden zwischen Bad und Sauna verewigt“, so Anke Kawohl, stellvertretende Badleiterin.

Mehr von RP ONLINE