Emmerich: Weg frei für Wellness-Hotel

Emmerich: Weg frei für Wellness-Hotel

Das Waldhotel in Hochelten bekommt einen neuen Eigentümer. John Teunissen aus 's-Heerenberg will es kaufen. Der niederländische Geschäftsmann ist Spezialist in Sachen Sauna und Fitness.

Teunissen hielt sich auf Anfrage der RP äußerst bedeckt und verwies auf eine Stellungnahme in der kommenden Woche. Er wird diese Mitteilung gemeinsam mit der niederländischen Homburg-Gruppe verfassen. Hoburg ist eine der größten Immobilienfirmen der Niederlande. Ihr gehört das Hotel.

In den vergangenen Tagen haben beide Seite in Amsterdam miteinander verhandelt – und scheinen sich geeinigt zu haben.

John Teunissen ist in Emmerich kein Unbekannter. Vor rund zwei Jahren wollte er das alte Kloster in 's-Heerenberg (später "Gouden Handen") zu einer Luxus-Saunalandschaft umbauen. Die Pläne scheiterten am Ende an den hohen Auflagen der niederländischen Denkmalbehörde.

Nun will Teunissen in Hochelten investieren. Im ehemaligen Waldhotel könnte ein schicker Wellness-Tempel entstehen. Dabei würde der Betreiber verstärkt auf Tagesgäste setzen, so dass die Erweiterung des Hotels nicht notwendig wäre. Das hatte ein Homburg-Sprecher schon vor einigen Wochen erklärt. Teunissen selbst glaubt daran, dass im Raum Emmerich und in den benachbarten Niederlanden reichlich Potenzial ist für eine hochwertige Wellness-Einrichtung. Er sieht das auch nicht als Konkurrenz zur neuen Emmericher Saunalandschaft.

Teunissen könnte sich das Streben in Elten nach einer Kneipp-Zertifizierung zu Nutze machen. Denn wenn der Ort erst einmal die Auszeichnung hat, werden viele gesundheitsbewusste Touristen nach Elten kommen. Und dort übernachten.

(RP)