1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Wanderer entdeckt ertrunkenen Emmericher am Ufer in Spijk

Badeunfall im Rhein : Wanderer entdeckt ertrunkenen Emmericher (21)

Die Leiche des Mannes, der am Freitagabend in Höhe des Segelflughafens im Rhein unterging, wurde jetzt in den Niederlanden gefunden. Ein Wanderer hatte den toten Emmericher am Ufer in Spijk entdeckt.

(RP) Die Befürchtungen sind nun traurige Gewissheit: Der junge Mann, der am Freitag von der Strömung des Rheins mit sich gerissen wurde, ist ertrunken. Seine Leiche wurde am Montag von einem Wanderer im Uferbereich des Rheins auf Höhe der niederländischen Ortschaft Spijk entdeckt. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, ist inzwischen klar, dass es sich dabei um den 21 Jahre alten Emmericher handelt.

Wie berichtet, war der junge Mann am Freitagabend gegen 21.15 Uhr in Höhe des Segelflughafens in der Nähe der Kupferstraße in den Rhein gegangen. Er hatte sich zuvor mit mehreren Bekannten am Ufer aufgehalten. Nachdem die Personengruppe den jungen Mann im Wasser nicht mehr ausmachen konnte, informierte sie die Polizei und Rettungskräfte. Andere Zeugen hatten den Mann noch schwimmend im Rhein ausgemacht. Die draufhin sofort durch die Feuerwehr, die Wasserschutzpolizei und einen Polizeihubschrauber eingeleitete Suche verlief erfolglos.