1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Volksbanken vom Niederrhein spenden für Überschwemmungsgebiete

Fünf Institute, ein Ziel : Volksbanken spenden 120.000 Euro für Flutopfer

Fünf Volksbanken vom Niederrhein haben sich zusammengetan, um Betroffenen aus den Überflutungsgebieten 120.000 Euro zur Verfügung zu stellen.

(RP) „Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele“, sagte Friedrich Wilhelm Raiffeisen vor über 150 Jahren und auf dieser Idee basiert das Geschäftsmodell der Volksbanken noch heute. Die genossenschaftliche Idee hat die Vorstände der Volksbanken Kleverland, Schermbeck, Rhein-Lippe, Emmerich-Rees und der Volksbank an der Niers jetzt dazu bewogen, Kontakt mit ihrem Vorstandskollegen der Volksbank Rhein-Erft-Köln aufzunehmen und schnelle Unterstützung für die vom Unwetter betroffene Region zu organisieren.

Deren Geschäftsgebiet liegt im Hochwassergebiet, mehrere Filialen wurden zerstört, viele Kolleginnen und Kollegen der Bank sind persönlich betroffen. Ihnen kommt eine besondere Anteilnahme zu, da sich viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Seminaren oder Tagungen kennen und auch schon den direkten Kontakt gesucht haben, um helfen zu können. Aber auch mit allen anderen Menschen in der betroffenen Region fühlt man sich stark verbunden.

Für die fünf Volksbanken Anlass genug, den Betroffenen der Flutkatastrophe 120.000 Euro zur Verfügung zu stellen. Da im Hochwassergebiet immer noch viele  Herausforderungen bestehen und geschaut werden muss, wo Spenden am hilfreichsten sind, werden schnell Vorschläge für den gezielten Einsatz der Gelder vom Vorstand der Volksbank Rhein-Erft-Köln gesammelt, um sicherzustellen, dass das Geld an den richtigen Stellen und direkt bei den Menschen ankommt.

  • Guido Lohmann (Volksbank Niederrhein) bedankt sich
    10.000 Euro für „Gemeinsam helfen“ : Lions-Club Xanten unterstützt Flutopfer
  • Mitarbeiter sammeln Spenden : Stadtwerke Willich helfen Kollegen im Hochwasser-Gebiet
  • Aufräumarbeiten nach dem Hochwasser in Erkrath:
    Nach dem Hochwasser im Kreis Mettmann : Spenden für Vereine und zinslose Kredite

„Unsere Gedanken sind bei den von der Naturkatastrophe betroffenen Menschen“, so Claus Overlöper, Vorstand der Volksbank Rhein-Lippe und Initiator der Spendenaktion. Er ergänzt: „Wir freuen uns, dass wir unbürokratisch und gezielt mit unserer Spende helfen können“.