Emmerich: Völlig fit in der Firma

Emmerich: Völlig fit in der Firma

Gestern begann für Probat-Mitarbeiter die Vorbereitung auf den "1. firmenfitness Promenadenlauf". Den richtet das Team des Willibrord-Spitals aus. Und das macht die Probatler in den nächsten Wochen auch richtig fit.

Der Check up beginnt in der Orthopädie. Dr. Roland Hilgenpahl und Dr. Martin Theiss legen sozusagen Hand an. Denn bevor die Mitarbeiter des Röstmaschinen-Herstellers im Rahmen des neuen "firmenfitness"-Projektes auf die Laufstrecke und später auf die Promenade geschickt werden, steht erst eine gründliche Untersuchung an.

"Neben der Orthopädie steht heute auch der Herz-Kreislauf-Check und eine Leistungsdiagnostik auf dem Programm", erklärt Projektleiterin Maija Kontio-Becker. Ergometer und EKG waren also schon.

Kontio-Becker leitet das neue Angebot der "pro homine"-Krankenhausholding, zu dem auch das Willibrord-Spital gehört. Seit wenigen Tagen ist das Projekt jetzt auch offizielle am Start. An der Fährstraße 4 nahe der Rheinpromenade wurden 150 Quadratmeter neu bezogen. Hier werden unter anderem die Seminare stattfinden. Ernährung, Muskelentspannung, Tai Chi, Raucher-Entwöhnung oder allgemeine Fitness sind nur einige Möglichkeiten, etwas für die eigene Gesundheit zu tun.

Und dabei wird die Unterstützung durch den Arbeitgeber immer wichtiger. Denn der Bundesverband der Krankenkassen hat erklärt, dass sich Fehlzeiten in Betrieben mit gezieltem Training um bis zu 36 Prozent senken lassen. "Gesundheit sollte zur Chefsache werden und Führungskräfte mit gutem Beispiel voran gehen", so Kontio-Becker, während sie mit einigen Probatler von der Orthopädie in die Kardiologie wechselt. Und macht dabei auf einen entscheidenden Vorteil gegenüber konventionellen Fitness-Studios aufmerksam: "Bei uns sind alle Experten mit im Boot wie Sportlehrer, Psychologen, Physiotherapeuten, aber selbstverständlich auch die Ärzte." Umfassender geht es wohl kaum.

Um auf das neue Angebot für Firmen hinzuweisen, das individuell wie im Baukastensystem zugeschneidert werden kann, veranstaltet das "firmenfitness"-Team einen Promenadenlauf am Freitagabend, 28. Mai. Dann werden die Probatler unter Beweis stellen können, was ihre persönlichen Fitnesspläne gebracht haben. Wobei: Um Höchstleistungen geht es ja nicht. Sondern um ein Plus an gesundheit.

Das Projekt bietet die Wahl zwischen drei Fitness-Paketen: Basis, Plus und XXL. Die Palette reicht von einzelnen Kursen bis hin zu einer kompletten Gesundheitswoche einschließlich Diagnostik und Beratung.

(RP)