VHS Emmerich/Rees setzt auf bewährtes Kurs-Angebot

Bildung : VHS setzt auf bewährtes Kurs-Angebot

Programm für zweite Semester-Hälfte 2019 in Emmerich und Rees vorgestellt.

In diesem Jahr feiert die Volkshochschule Kleve ihr 100-jähriges Bestehen. Etwa seit Mitte der 1970er Jahren gibt es zwischen den Kommunen die öffentlich-rechtliche Vereinbarung, dass das Bildungsinstitut aus der Schwanenstadt auch die Städte Emmerich und Rees mit Kursen bedient. Und das wird auch in der bevorstehenden Saison wieder der Fall sein.

Am Donnerstag stellte VHS-Leiter Alf-Thorsten Hausmann zusammen mit Rabea Loffeld (zuständig für Emmerich) und Jana Weiss (zuständig für Rees) das „rechtsrheinische“ VHS-Programm für das zweite Halbjahr 2019 vor. „Es ist wieder ein flächendeckendes Angebot mit vielen bewährten Kursen“, so Hausmann.

Programm für Emmerich:
Ein beliebter „Dauerbrenner“ ist der Percussion-Workshop, den Konstantinos Andrikopoulus wieder im Schlösschen Borghees ab 18. September anbietet. Dazu kommen Sprachkurs (Englisch, Französisch, Italienisch und Niederländisch). In diesem Zusammenhang weist Hausmann auf einen redaktionellen Fehler der VHS in ihrem Programm hin: Ein Englisch-Anfängerkurs (ab 17. September) wurde versehentlich Kleve zugeschlagen. Er findet jedoch in Emmerich statt. Die Bereiche „Gymnastik und Sport“ werden ebenso abgedeckt wie die Entspannung mit „Qi Gong“ und „Tai Ji Quan“. Ebenfalls ein Klassiker, so Hausmann, seien die Niederrhein-Erkundungen von Emmerich und Umgebung (ab 24. September).

Zudem finden zwei Tagesfahrten statt: am 4. Oktober geht es unter dem Titel „Brabants Glorie und Lebenskunst“ nach ’s Hertogenbosch und am 14. September in den niederländischen Nationalpark „De Veluwezoom“ durch die blühende Heide zum spektakulären, 90 Meter hohen Aussichtspunkt „De Posbank“.

Programm für Rees: Auch hier gibt es wieder viel Bewährtes: „Wenn es um EDV geht, ist Rees immer zuverlässig mit dabei“, sagt Hausmann, der auf die PC-Kurse „50 plus“, „Praxis für Word/Excel“ und den Tastschreib-Kurs verweist. „Zeichnen nach der Natur“ heißt es zudem ab 19. September. Sprachkurse (Englisch, Französisch, Niederländisch und Spanisch) sind auch hier im Programm, dazu auch Entspannungskurse (Yoga, Meditation, Tai Ji Quan), wobei das Training „Stressbewältigung im Beruf durch Achtsamkeit“ als Bildungsurlaub gekennzeichnet ist. Dazu auch ein passender Vortrag: Über eine Yoga-Reise durch Südindien berichtet Ina Spoghan am 6. November im Reeser Bürgerhaus.


Weitere Angebote Am 13. September wird das Semester mit dem Reisebericht eines Aussteigers durch Südostasien eröffnet (VHS-Haus Kleve, 20 Uhr, Eintritt frei. Ihr Jubiläum feiert die Volkshochschule am 20./21. September mit der „Langen Nacht der VHS“, die am Freitag um 18 Uhr beginnt und am Samstag um 9 Uhr morgens endet. Geplant sind Vorträge und viele Aktionen. Am 22. November wird dann das eigentliche Jubiläumsfest in Kleve gefeiert. Außerdem findet im Oktober auch wieder eine Fahrt zur Frankfurter Buchmesse statt, organisiert von der VHS Goch.


Info
Eine Komplettübersicht über das Angebot in Emmerich und Rees ist auf den Seiten 160 und 161 im VHS-Programm zu finden, das ab sofort bei den Filialen der Sparkasse sowie in öffentlichen Einrichtungen in Emmerich und Rees erhältlich ist. Fragen zu den Kursangeboten in Emmerich und Rees hat, beantworten Rabea Loffeld (Tel. 02822 752000 oder Jana Weiß (02851 51184). Beratungsabende gibt es am 5. Oktober, jeweils von 16 bis 18 Uhr, im Theaterfoyer in Emmerich sowie in den VHS-Räumen im Rathaus Rees.