1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Verein sagt den Rosenmontagszug in Rees ab

Corona-Pandemie : Verein sagt den Rosenmontagszug in Rees ab

An Rosenmontag wird es im kommenden Jahr in Rees keinen Karnevalszug geben. Am Sonntag informierte der Reeser Karnevals Verein über das Aus.

„Die derzeitige Entwicklung der Corona-Pandemie lässt eine vorausschauende Planung,  als auch eine verantwortungsvolle Durchführung des Rosenmontagsumzugs nicht zu! Wir sind der Überzeugung, dass wir unter den gegeben Umständen keinen Straßenkarneval feiern können und auch die Verantwortung für eine solche Veranstaltung nicht übernehmen können“, teilte der Vorstand des Vereins mit.

Eine frühzeitige Entscheidung sei dem Verein wichtig gewesen, um zu vermeiden, dass die teilnehmende Gruppen unnötige Investitionen und Vorbereitungen träfen. Die Sicherheitsauflagen zur Durchführung einer solchen Veranstaltung seien für den Verein als Veranstalter schlicht nicht umsetzbar. Zudem stehe die Gesundheit aller Beteiligten einer solchen Veranstaltung an erster Stelle.

„Wir sind sehr enttäuscht und traurig, dass wir zum wiederholten Male den Reeser Rosenmontagszug absagen müssen, hoffen aber auf Verständnis! Bleiben sie dem Karneval gewogen und wir drücken fest die Daumen, dass die Session 2022/2023 wieder eine normale wird“, heißt es vonseiten des Vereins abschließend.