Emmerich: Ursula Jansen: Dienst am Menschen seit 20 Jahren

Emmerich: Ursula Jansen: Dienst am Menschen seit 20 Jahren

Die Emmericherin unterstützt seit den Anfängen als Betreuerin das Demenzprojekt der Caritas. Nun feierte sie ihren 80. Geburtstag.

Seit 20 Jahren ist Ursula Jansen schon als sogenannte "Demenzbetreuerin" tätig. In dem niedrigschwelligen Demenzprojekt des Caritasverbandes Kleve ist sie am Standort Emmerich als eine der Ersten von Anfang an dabei.

In diesem Projekt unterstützen engagierte Helferinnen und Helfer auf der Basis einer Aufwandsentschädigung bei der Betreuung von demenziell Erkrankten.

  • Ministerin von der Leyen im Interview

"Die Angehörigen stehen selten Tag und Nacht bereit, da ist jede Entlastung von Bedeutung", sagt Ute de Vries, die zusammen mit Ute Thelemann dieses Projekt koordiniert. "Die Betreuerinnen gehen stundenweise in die Haushalte und schaffen somit persönlichen Freiraum für die Angehörigen", sagt Thelemann das Konzept. Und dort war Ursula Jansen eine Frau der ersten Stunde.

"Ursel ist eine so warmherzige Person. Ihr liegt die Begleitung von Menschen einfach im Blut" , sagt de Vries voller Respekt und Wertschätzung. So war klar, dass die Koordinatorinnen ihren 80. Geburtstag nicht verpassen wollten. Neben Blumen und Gutscheinen überbrachten sie vor allem ihre Dankbarkeit für 20 Jahre im Dienst am Menschen.

(RP)