Fahrzeug fing nach Kollision Feuer : Zwei Schwerverletzte bei Unfall in Rees-Millingen

In der Nacht zu Freitag wurden zwei 18-Jährige schwer verletzt, als sie mit ihrem Auto gegen einen Baum fuhren. Der Pkw war nicht versichert und zugelassen, die Kennzeichen gestohlen. Vermutlich stand der Fahrer unter Drogen.

(RP) Mit schweren Verletzungen mussten zwei Insassen eines Pkw in der Nacht zu Freitag ins Krankenhaus gebracht werden. Der 18 Jahre alte Fahrer aus Rees war mit seinem Opel Corsa gegen 2.15 Uhr aus bisher ungeklärten Gründen auf der Hurler Straße in  Millingen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und mit einem Baum kollidiert. Ein zufällig in der Nähe des Unfallorts befindlicher Zeuge konnte den beiden Verletzten aus dem Fahrzeug helfen, bevor es Feuer fing, dass jedoch von der Feuerwehr gelöscht werden konnte. Die Polizisten stellten fest, dass die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen gestohlen waren und das Fahrzeug weder zugelassen noch versichert war. Einen Führerschein hatte der Fahrer ebenfalls nicht. Zuletzt verdichtete sich der Verdacht, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ihm wurde im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Das Unfallfahrzeug wurde sichergestellt.