Emmerich: Unglück auf dem Rhein: 62-Jähriger vermutlich ertrunken

Emmerich: Unglück auf dem Rhein: 62-Jähriger vermutlich ertrunken

Ein 62-jähriger Mann aus den Niederlanden ist gestern bei Arbeiten an Deck in den Rhein gefallen. Das Unglück ereignete sich gegen 12 Uhr. Das Schiff befand sich zu diesem Zeitpunkt zwischen der Rheinbrücken Emmerich und den Ölwerken Spyck.

Die Crew an Bord alarmierte direkt die Wasserschutzpolizei. Die suchte mit zwei Booten den Rhein ab. Ebenfalls im Einsatz war die Emmericher Feuerwehr mit ihren Löschboot sowie der Löschzug aus Vrasselt, der auch über ein Boot verfügt. Ein Hubschrauber flog über der Unglücksstelle, die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) setzte Taucher ein. An Land suchten Polizeikräfte das Ufer ab. Auch bis zum Abend blieb die Suche nach dem Schiffer erfolglos.

(RP)