1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Umweltaktivisten in Rees distanzieren sich von Fridays For Future-Brötchen

Fridays For Future in Rees : Umweltaktivisten verkaufen keine Brötchen

Die Bäckerei Gerads bietet „Fridays For Future“-Landbrötchen an. Die Umweltaktivisten aus Rees betonen, dass sie mit dieser Idee nichts zu tun haben und keine kommerziellen Zwecke verfolgen.

(RP) Die Ortsgruppe von „Fridays For Future“ in Rees distanziert sich von einem Angebot, dass es bei Rewe von der Bäckerei Gerads gibt: Die „Fridays For Future - Reeser Landbrötchen“ stünden in keinerlei Beziehung zu den Umweltaktivisten. Die Ortsgruppe „Fridays For Future“ Rees verstehe sich als Demonstrationsbewegung. Sie verfolge keine kommerziellen Zwecke und verkaufe weder Fahnen, T-Shirts oder Sticker bei Demos noch Brötchen. Das neue Produkt der Bäckerei Gerads findet sie deswegen keinesfalls schlecht; es soll unter anderem ohne mikroplastik-belastetes Wasser gebacken werden, was die Gruppe für eine schöne Idee hält. Dennoch ist den Mitgliedern wichtig, dass Kunden sich weiterhin sicher sein können, dass die Demonstrationsbewegung „Fridays For Future“ deutschlandweit und in Rees eine Straßenbewegung ist und bleibt und keine Waren verkauft, hieß es jetzt in einer Mitteilung.