Rees: Tosender Applaus für die besten Vorleser

Rees: Tosender Applaus für die besten Vorleser

Lesewettbewerb an der St.-Quirinus-Grundschule Millingen: Für Schulsiegerin Louisa Scharffe gab's den Wanderpokal.

Beim Lesewettbewerb an der St.-Quirinus-Grundschule in Millingen haben eigentlich alle 24 Schüler(innen) gewonnen, die teilgenommen hatten - sie bekamen jedenfalls jetzt kurz vor den Ferien den tosenden Applaus aller 140 Mädchen und Jungen, die zur Siegerehrung in die Turnhalle gekommen waren. Den Wanderpokal als Schulsiegerin nahm Louisa Scharffe entgegen.

Jede Klasse hatte für den Lesewettbewerb ihre drei besten Leser ausgewählt, so dass insgesamt 24 Schüler(innen) gegeneinander antraten. Alle lasen zunächst einen selbst gewählten Text, bekamen dann zusätzlich einen fremden Lesestoff, den sie sich kurz anschauen konnten, um ihn dann vorzutragen. Die Jury musste Lesetechnik, Interpretation und beim eigenen Text auch die Schwierigkeitsstufe bei der Textauswahl bewerten. Aus den ersten Schuljahren siegten Lotta Neuber vor Ben Schuhmann und Jonathan Schmücker. Im zweiten Schuljahr gewann Clara Scharffe vor Elisa van Tilburg und Dietmar Kostors. Im dritten Schuljahr waren Emily Esser, Elisa Bovens und Lutz-Clemens te Baay erfolgreich, im vierten Schuljahr Louisa Scharffe vor den punktgleichen Henriette Joosten und Simon Hüls. Dritter wurde Oliver Porebski. Alle Vorleser erhielten einen kleinen Preis, die Sieger bekamen eine Urkunde, die Erstplatzierten als Sonderpreis einen Buchgutschein.

  • Anholter Schweiz Vehlingen : Nachts im Biotopwildpark auf den Spuren der Raubtiere

Nach den Ferien, am 28. April treten alle Erstplatzierten des zweiten und viertem Schuljahres erneut gegeneinander an - beim Vorlesewettbewerb der Grundschulen in der Stadtbücherei.

(rey)
Mehr von RP ONLINE