Gefeiert: Vrasselter Altentag im Pfarrheim

Gefeiert : Vrasselter Altentag im Pfarrheim

Jetzt fand im Vrasselter Pfarrheim der diesjährige Altentag statt, mit dem den älteren Bürgern des Ortes wieder einmal eine Freude bereitet werden sollte. Alle Vrasselter ab 65 Jahren erhielten deshalb eine persönliche Einladung zur Feier am dritten Advent.

Nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken an der reichlich gedeckten Kaffeetafel wurde ihnen ein zum Teil lustiges, aber auch vorweihnachtliches Programm präsentiert. Damit möglichst viele Senioren dabei sein konnten, wurde ein Fahrdienst eingerichtet. Kosten entstanden den Anwesenden nicht, denn Kaffee, Kuchen und weitere Getränke konnten dank diverser Spenden gestellt werden. Die Grußworte übernahm an diesem Tag Pastoralreferent Matthias Lattek. Im Anschluss an seine Worte wurde "Das Hirtenlied" vom Familienzentrum St. Antonius Vrasselt als Krippenspiel präsentiert. Die Leitung übernahmen Mechtild Franken und Illona van Bernum. Doch das war erst der Anfang. Nach dem Krippenspiel trat der Chor da Capo unter der Leitung von Heribert Feyen auf, bevor dann im Anschluss daran die Theatergruppe Vrasselt unter der Leitung von Marlies Knorr auftrat. Die Ehrung des ältesten Teilnehmers übernahm wieder der Emmericher Bürgermeister Peter Hinze. Danach ging der Altentag langsam auf das Ende zu. Nachdem das Jugendblasorchester Praest, das von Margret Verbücheln geleitet wird, Weihnachtslieder präsentierte, gab es zum Abschluss des Tages dann noch Geschenke für die anwesenden Senioren.

(RP)