Weihnachtsmarkt In Mehr: Tolle Atmosphäre rund ums Pfarrheim

Weihnachtsmarkt In Mehr : Tolle Atmosphäre rund ums Pfarrheim

Fast scheint es so, als sollte es doch das ideale Weihnachtsmarktwetter geben. Bis weit in den Vormittag hinein schien die Sonne und die Temperaturen waren immerhin so tief, dass auch der erste Glühwein der Vorweihnachtszeit schmeckte und tatsächlich eine wärmende Wirkung erzeugen durfte. Im Verlaufe des Tages zogen dann immer mehr Wolken auf, was beinah das Wetter perfekt gemacht hätte, wenn Schnee und nicht Nieselregen gefallen wäre.

Doch auch bei dem typisch nassen Novemberwetter, den es am Niederrhein doch so häufig gibt, entwickelte der Weihnachtsmarkt am Pfarrheim in Mehr seine gemütliche Atmosphäre. Die Menschen arrangierten sich, zogen es doch vor, die Räume der Cafeteria und der Ausstellung im Erdgeschoss des Pfarrheims aufzusuchen. Aber auch draußen, bei den vielen Ständen, war was los. Das Jugendblasorchester Bislich die ersten Weihnachtslieder an, die Menschen schlenderten an den verschiedenen Ständen vorbei, immer auf der Suche nach neuen Trends, nach schöner adventlicher Dekoration und natürlich auch nach Ideen für den eigenen Kranz und für das eine oder andere Weihnachtsgeschenk. Bilder, Kerzen, Blumen und natürlich die wunderschönen Krippen vom Schloss Bellinghoven, aber auch Mützen und Schmuck gab es in Hülle und Fülle. Und auch wenn es abgedroschen klingt: Selbstgestrickte Socken, selbstaufgesetzter Weihnachtstraum und Marmeladen sind nach wie vor echte Klassiker.

"Ich dachte schon, niemand würde noch backen", fragte eine Besucherin erstaunt in die Runde, doch natürlich wurde auch sie fündig. Mit Plätzchen, Hörnchen und Waffeln von den Messdienern oder auch von dem Förderverein der Grundschule, die eifrig Spenden für einen neuen Medienraum für die Vorschüler sammelten. Aber der Jugendtreff Mehr hatte sich nicht lumpen lassen und viele selbstgebastelten und selbstgestaltete Weihnachtsdekorationen beigesteuert.

Auch für die kleinen Besucher gab es Programm: Sie konnten ihre ganz persönlichen Lebkuchenherzen gestalten oder auf einer Eisenbahn fahren.

ste

(RP)
Mehr von RP ONLINE