Isselburg: St.-Bartholomäus-Kindergarten besucht Post

Kindergarten : Der Post über die Schulter geschaut

Wieso wird die Post gestempelt? Wie kommt die Post da an, wo sie hin soll? Solche und weitere Fragen waren es, die den Kindern des St.-Bartholomäus-Kindergartens aus Isselburg bei ihrem Besuch im Zustellstützpunkt beantwortet wurden.

Gemeinsam mit ihren Kindergärtnerinnen machten sie sich am 7. Juni auf den Weg zum Stützpunkt in der Wilhelm-Schmölder-Straße 10. Dort hatten sie die Möglichkeit zu sehen, was mit der Post passiert, bevor sie zu Hause im Briefkasten landet. Zuerst wurden aber Postbeutel mit Schreiblernheften verteilt und jeder konnte seine eigene Postkarte basteln, beschriften und anschließend mit einer Briefmarke verschicken.

 Besonders spannend war es für die Kinder, in einem Paketfahrzeug auf dem Fahrersitz zu sitzen und so zu tun, als würden sie fahren. Noch spaßiger war es allerdings, die Ablageregale im hinteren Teil des Fahrzeugs in ein Kletterparadies zu verwandeln.

Ein toller Tag für die Vorschulkinder. Die ersten Bewerbungen lassen bestimmt nicht lange auf sich warten!

(RP)
Mehr von RP ONLINE