Emmerich: Stadtbücherei vermeldet gestiegenen Zuspruch

Emmerich: Stadtbücherei vermeldet gestiegenen Zuspruch

Über 32.600 Kundenbesuche wurden letztes Jahr gezählt. Neues Selbstbuchungssystem kommt gut an.

Die Emmericher Stadtbücherei ist beliebter den je: 32. 612 Kundenbesuche zählte der Medienhort an der Straße Hinter dem Hirsch allein im Jahr 2017. Generell blieb die Zahl der aktiv genutzten Büchereiausweise zu 2016 konstant. Die Zahl der Büchereikunden mit einem Alter über 60 Jahren stieg hingegen um 15 Prozent.

Insgesamt wurden 76. 096 Medien entliehen. Eifrig bedienten sich die Kunden, so Leiterin Magdalena Janßen-Koeller, auch an den digitalen Angeboten der Bücherei - etwa mit Zugriffen auf die Datenbank des Munzinger Archivs und auf den Online-Katalog der Bücherei über die eigene Homepage. Verstärkt wurden E-Books und andere E-Medien (insgesamt: 6103 - ein Zuwachs von 18 Prozent) ausgeliehen.

Mit der Einführung des neuen Systems der Selbstbuchung wurden auch zahlreiche Medien aussortiert. Alles zusammen hat die Bücherei nun an die 30. 000 Medien im Angebot. Bei den Kunden kommt das neue Selbstbuchungssytem gut an. Vor allem die Stammkunden haben den Dreh der neuen Ausleihe schnell raus gehabt. Neukunden sind oft begeistert, dass das System "kinderleicht" funktioniert. Die Befürchtung, dass es den Mitarbeitern der Bibliothek damit die Arbeit wegnehme, brauche niemand zu haben. Im Gegenteil: "Wir haben so mehr Zeit, um die Kunde zu beraten", so Janßen-Koeller. Ein weiterer Vorteil: "Da wir viel aussortiert haben, haben wir nun auch die Gelegenheit wieder viele Neuerscheinungen zu kaufen und in die Regale zu stellen." Dies ist zum einen Dank einiger Sponsoren möglich, aber auch weil die Stadt in diesem Jahr den Etat für die Stadtbücherei ein wenig angehoben hat. Dass die Taktik weniger Medien zu führen, dafür aber mehr Aktuelles im Regal zu haben aufgeht, zeigen die Buchungen der Kunden. "Die neuen Bücher sind immer schnell und auch öfter als üblich ausgeliehen", so Janßen-Koeller.

Zug um Zug hat sich die Bücherei modernisiert. Damit der Betrieb reibungslos läuft, ist die Einrichtung auf Ehrenamtliche angewiesen. "Wir sind auch immer auf der Suche nach neuen, engagierten Kräften". Wer computeraffin ist, darf sich gerne in der Bücherei melden.

(seul)