Stadt Rees verleiht Heimatpreis an Heimatverein Millingen-Empel

Auszeichnung erstmals verliehen : Reeser Heimatpreis geht an den Heimatverein Millingen-Empel

Die Stadt Rees hat den erstmals in diesem Jahr ausgeschriebenen Heimatpreis an den Heimatverein Millingen-Empel vergeben. Die Auszeichnung ist mit 5000 Euro dotiert.

(bal) Der erstmalig in diesem Jahr ausgeschrieben Heimatpreis der Stadt Rees geht an den Heimatverein Millingen-Empel. Das hat der Kulturausschuss am Mittwoch in nicht-öffentlicher Sitzung beschlossen. Wie die Stadtverwaltung am Donnerstag in der Ratssitzung bekannt gab, wird die mit 5000 Euro dotierte Auszeichnung im Rahmen der letzten Ratssitzung des Jahres am 11. Dezember verliehen.

Der Heimatpreis, der in diesem Jahr eingeführt wurde, ist für Vereine und Institutionen aus dem Reeser Stadtgebiet gedacht, die sich unter anderem für den Erhalt, die Pflege und Förderung von Tradition und Brauchtum und zur Stärkung der lokalen Identität einsetzen und sich um eine zukunftsorientierte Entwicklung der Stadt Rees und des ländlichen Raums verdient machen.

Wie Kulturamtsleiterin Sigrid Mölleken der RP erklärte, sei der Preis nach Millingen-Empel gegangen, weil sich der Heimatverein mit seinen vielen Publikationen, Festen und Veranstaltungen in besonderem Maße für die beiden Ortsteile verdient gemacht habe. Eine große organisatorische Leistung steht außerdem noch bevor, denn Millingen hat im kommenden Jahr die 900-Jahr-Feier vor der Brust.

Mehr von RP ONLINE