Emmerich: Stadt Emmerich sucht noch Jugendschöffen

Emmerich: Stadt Emmerich sucht noch Jugendschöffen

Die Stadt Emmerich ist auf der Suche nach geeigneten Personen, die am Amtsgericht Emmerich oder am Landgericht Kleve als Jugendschöffen an der Rechtsprechung in Strafsachen mitwirken.

Schöffen sind mit den Berufsrichtern gleichberechtigt. Wer sich für dieses Amt bewirbt, sollte über ein hohes Maß an Unparteilichkeit, Selbständigkeit und Reife des Urteils verfügen. Juristische Kenntnisse sind nicht erforderlich. Für dieses Ehrenamt werden Bewerber und Bewerberinnen gesucht, die in Emmerich am Rhein wohnen und am 1. Januar 2019 mindestens 25 Jahre und höchstens 69 Jahre alt sein werden und deutsche Staatsangehörige sind. Jugendschöffinnen und -schöffen sollten darüber hinaus erzieherisch befähigt und in der Jugendarbeit erfahren sein.

Wer Interesse für das Amt eines Jugendschöffen hat, richtet seine Bewerbung bitte bis zum 11. Mai an den Fachbereich Jugend, Schule und Sport der Stadt Emmerich am Rhein. Hier steht auch Birgit Beikirch-Boers (Tel. 02822 751430) als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Der Bewerbungsvordruck für das Wahlvorschlagsverfahren ist auf der Internetseite der Stadt unter dem Stichwort "Jugendschöffen" zu finden.

(RP)