1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich
  4. Sport

Lokalsport: Zwei Meistertitel für Maria Beltermann

Lokalsport : Zwei Meistertitel für Maria Beltermann

Eine erfolgreiche Bilanz konnte Maria Beltermann nach den Westdeutschen Meisterschaften der Seniorinnen und Senioren im Tischtennis am vergangenen Wochenende in Kamen ziehen.

Die aus Millingen stammende und seit Jahren für die Tischtennisvereinigung Weiß-Rot-Weiß Kleve an der Platte stehende Spielerin kehrte am Sonntag mit zwei Titeln und einem zweiten Platz in ihre Heimat Haldern zurück. Die erstmals in der Altersklasse 50 an den Start gegangen Mannschaftsführerin der Regionalligavertretung von WRW Kleve errang ihren ersten Titelgewinn am Samstagabend an der Seite ihres Mixed-Partners Manfred Nieswand von der TTC Schwalbe Bergneustadt.

Bis zum Finale keinen Satz verloren

Bis zum Erreichen des Finales gab das Duo, dass in dieser Konstellation erstmals an der Platte aktiv war, keinen Satz ab. Doch im Finale wartete mit dem Duo Beate Koch/Christof Maiworm ein sehr starker Gegner. Und so entwickelte sich ein hochklassiges Endspiel. Den ersten Satz gewannen Beltermann/Nieswand souverän mit 11:1. Doch schon im zweiten Satz zeigten die Gegner, dass sie nicht zu unterschätzen sind sind. Mit 7:11 ging dieser Durchgang für Beltermann/Nieswand verloren. Und auch im dritten Durchgang blieb das Match eng. Koch/Maiworm hatten mit 12:10 auch hier das bessere Ende für sich und setzten sich durch..

  • Lokalsport : Beltermann Deutsche Seniorinnen-Meisterin im Doppel
  • Lokalsport : Maria Beltermann holt zwei Titel
  • Lokalsport : Maria Beltermann erneut die beste Spielerin ihrer Klasse

Doch Beltermann/Nieswand steckten nicht auf und glichen mit 11:7 in vierten Satz die Partie aus. Im entscheidenden fünften Durchgang wirkten die beiden dann gefestigter als ihre Kontrahenten und gewannen am Ende mit 11:5 das Match und den ersten gemeinsamen Meistertitel.

Auch im Doppel musste Belter-mann in diesem Jahr eine neue Partnerin suchen. Im Vorjahr hatte sie mit Katja Schmidt die Konkurrenz bei den Seniorinnen 40 noch klar gewinnen können. In diesem Jahr ging sie nun mit Annette Schimmelpfennig vom TTC Grün Weiss Brauweiler an den Start. Nach zwei deutlichen 3:0-Siegen im Viertel- und Halbfinale trafen die beiden dann im Endspiel auf Bettina Balfoort (Tus Xanten) und Maria Beltermanns Vereinskameradin Claudia Wilms. Und am Ende gab es auch hier einen klaren 11:5, 11:9 und 11:4-Erfolg für Beltermann/Schimmelpfenig und damit Meisterschaft Nummer zwei.

"Ein rundum gelungenes Wochenende"

Im abschließenden Einzel setzte sich Beltermann in der Vorrundengruppe mit drei glatten 3:0-Siegen durch und zog souverän ins Viertelfinale ein. Hier traf sie erneut auf Claudia Wilms und setzte sich ebefalls ohne Probleme mit 3:0 durch. Im Halbfinale wartete dann Marion Klußmann vom TTC RG Porz auf die Haldernerin, die im vergangenen Jahr diese Konkurrenz in der AK 40 noch für sich entscheiden konnte. Und mit einem souveränen Drei-Satz-Erfolg konnte Bertelsmann erneut in das Endspiel des Einzelwettbewerbes einziehen. Hier jedoch endete die Siegesserie. Denn Bettina Balfoort vom TuS Xanten war an diesem Tag zu stark. Mit 1:3-unterlag Beltermann in einem Finale, in dem hochklassiges Tischtennis gespielt wurde.

"Ich bin mit dem Abschneiden mehr als zufrieden. Ich wusste vorher nicht, was mich in der neuen Altersklasse erwartet. Dass es am Ende für zwei Titel und einen zweiten Platz und damit für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft gereicht hat, ist wirklich toll. Das war ein rundum gelungenes Wochenende."

(RP)