1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich
  4. Sport

Lokalsport: Westfalia Anholt punktet mit Rumpf-Mannschaft

Lokalsport : Westfalia Anholt punktet mit Rumpf-Mannschaft

Drei Stunden hing Thomas Driever am Wochenende am Telefon, um überhaupt einen Kader von 14 Mann zusammenzubekommen. Aufgrund der aktuellen Personalnot war der Coach des Fußball-A-Ligisten Westfalia Anholt dann auch zufrieden mit dem 1:1 (0:0) bei Grün-Weiß Vardingholt.

Neben den Langzeitverletzten musste Driever auch noch auf Jesse Pastoors und Ali El-Abbas verzichten. "Wir wollen unsere zweite Mannschaft im Aufstiegsrennen nicht schwächen. Von daher musste ich schauen, wo ich noch Spieler herbekommen konnte", sagte Driever, der unter anderem Christian Borchard, der zuletzt in der Saison 2010/11 gespielt hatte, in den Sturm beorderte. "Alle Spieler, die uns ausgeholfen haben, haben einen sehr guten Job gemacht."

Nach einer torlosen ersten Hälfte gab es in der Vardingholter Hintermannschaft ein Abstimmungsproblem. Filipe Oliveira Leite ging dazwischen und konnte daraufhin das 1:0 erzielen (48.). In der 79. Minute zeigte Schiedsrichter Heinz Heßling auf den Elfmeterpunkt. Manuel Bolwerk hatte seinen Gegenspieler an der Strafraumgrenze gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Muhsin Kurum. Vier Minuten vor dem Ende hatten die Gäste noch einmal richtig Glück, als ein Vardingholter Spieler sich durchsetzte, aber, nachdem der Ball versprungen war, übers Tor schoss.

Westfalia Anholt Terstegen - Bolwerk, M. Schirrmacher, M. Paus, van Hal, T. Borchard, O. Paus, Hakvoort, N. Schirrmacher, Oliveira Leite, C. Borchard (71. Spiegelhoff).

(tt)