Lokalsport: Westfalia Anholt feiert einen klaren 4:1-Erfolg

Lokalsport : Westfalia Anholt feiert einen klaren 4:1-Erfolg

Einen Auftakt nach Maß legte Westfalia Anholt in der Kreisliga A hin. Die Elf von Thomas Driever feierte einen deutlichen 4:1-Erfolg zum Saisonstart beim FC Olympia Bocholt. "Der Sieg war unter dem Strich hochverdient", resümierte Driever, der aber auch schon mit dem Blick auf das kommende Spiel am Mittwoch gegen den SV Rees sagte: "Unsere Leistung war allerdings durchaus noch ausbaufähig."

In Bocholt übernahmen die Gäste gleich die Initiative. Belohnt wurden sie erstmals in der 33. Minute. Tugay Haberci erzielte die Anholter Führung. Doch Olympia konnte mit einer Standardsituation das Match wieder offen gestalten. Ein Freistoß landete unhaltbar oben im Knick zum 1:1 (41.). "Den Ausgleichstreffer hat man uns deutlich angemerkt, glücklicherweise war kurz danach die Pause, so dass wir uns dann sammeln konnten", erklärte Driever. Im zweiten Durchgang sollte für die Gäste nichts mehr anbrennen. In Minute 54 brachte Ali El-Abbas seine Farben erneut in Front. Der Trainer hatte dann auch bei seiner Einwechslung ein glückliches Händchen. In der 74. Minute kam Jesse Pastoors für Felipe Oliveira Leite. Er sorgte mit einem Doppelpack für den Endstand (83./86.).

Westfalia Anholt: Lasker - Bolwerk (46. Alofs), M. Schirrmacher, Paus, Heßeling, Borchard, Haberci, El-Abbas, v. Merwyk, Leite (75. Pastoors), F. Schirrmacher (74. Maksuti).

(tt)