1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich
  4. Sport

Laufsport: Volkslauf bricht alle Rekorde

Laufsport : Volkslauf bricht alle Rekorde

Der Andrang auf den Volkslauf "Rund ums Reeser Meer" wird immer größer. Gastgeber Lauftreff Haldern geht fest davon aus, dass die Marke von 600 Startern am kommenden Sonntag erneut geknackt wird.

Jürgen Recha, Lauftreff-Koordinator des SV Haldern, aktualisiert die Anmeldeliste im Internet momentan fast stündlich. Bis gestern Abend hatten sich exakt 428 Starter für den Volkslauf "Rund ums Reeser Meer" eingetragen, der am Sonntag, 27. Juni, zum achten Mal über die Bühne geht. Die Großveranstaltung ist für viele Langstreckler aus der Region ein Muss. "Wir gehen fest von einem neuen Teilnehmer-Rekord aus", sagt Recha.

Die bisherige Bestmarke steht bei 619 Startern — aufgestellt im vergangenen Jahr. Wegen des großen Andrangs hat sich der Gastgeber erstmals dazu entschlossen, den Radweg entlang der Bundesstraße 8 und die Strecke am Reeser Meer ab 9 Uhr für den Verkehr zu sperren.

Das erforderliche Einverständnis der Klever Kreisverwaltung liegt längst vor. Und es spricht einiges dafür, dass am Sonntag noch einige weitere Rekorde purzeln. Vorjahressieger Theo Aymanns, der vom Lauftreff mit einer so genannten "Wild Card" ausgestattet worden ist, stellte im vergangenen Jahr in 40,17 Minuten eine Bestzeit über die 12 000-Meter-Hauptdistanz auf. Der "schnellste Bauer vom Niederrhein", der für den VfB Alemannia Pfalzdorf startet, wird alles daran setzen, diese Zeit noch einmal zu unterbieten.

  • Benrath : Fit für den 36. Benrather Volkslauf
  • Lokalsport : 26. Steintorlauf: Laufsport vom Feinsten
  • Leichtathletik : Noch mehr Starter in der Stadt

132 Helfer im Einsatz

Auch das Halderner Helfer-Team wird immer größer — am Sonntag sind exakt 132 Männer und Frauen im Einsatz, um für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen. Unter anderem werden sie sich an drei Stellen entlang der Strecke um die Versorgung der Starter mit Wasser kümmern. Caféteria und Getränkestand müssen ebenfalls ausreichend besetzt sein, da wie immer viele Besucher zu diesem Spektakel erwartet werden.

Den Zuschauern bietet der Lauftreff im Lindenstadion ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Für Kinder ist eine gewisse "Melanie" als Animateurin unterwegs, die Isselburger Schülerband "Not a clock think" stellt ihre aktuellen Songs vor. Außerdem gibt's eine Auto-Show sowie Stände mit Laufsport-Artikeln. Wie in jedem Jahr ist Laurenz Thissen als launiger Moderator mit von der Partie.

Bürgermeister Christoph Gerwers wird um 9.30 Uhr im Lindenstadion den Startschuss zum 12 000-Meter-Hauptlauf abfeuern. Um 11 Uhr beginnt der 5000-Meter-Jedermannlauf, der sich auch an Walker und Nordic Walker richtet. Ab 11.45 Uhr findet im Stadion der Schülerlauf über 800 Meter statt, die Bambini (400 Meter) setzen ab 12.15 Uhr den Schlusspunkt.

(RP)