1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich
  4. Sport

Lokalsport: Victoria Repp und Jörg Buchowski siegen

Lokalsport : Victoria Repp und Jörg Buchowski siegen

Ein Team des TSV Bocholt und von Gesund und Fit Isselburg startete beim Jidokwan TVK Taekwondo Cup.

Das Team des TSV Bocholt und von Gesund und Fit Isselburg nahm mit zehn Sportlern am für alle Verbände offenen Jidokwan TVK Taekwondo Cup teil.

Fin Mäteling (10 Jahre) kämpfte in der Klasse bis 36 Kilogramm in der Altersklasse U 11 und siegte mit harten Treffern in allen Vorrundenkämpfen. Im Finale zeigte er sich beeindruckt und unterlag. Aber auch über den zweiten Platz freute er sich. Noah Buchowski (9) gewann in der U 11 alle Vorrundenkämpfe in der Klasse bis 40 Kilogramm mit mehreren Kopftreffern. Im ersten Kampf musste der Gegner nach einem Pandae Dollyo Chagi (Kreisfußschlag) angezählt werden. Im Finale gab Noah Buchowski nach einem Sturz dann auf. Magnus Emil Dargel (11) startete in derselben Klasse, unterlag im Viertelfinale.

In der Klasse über 40 Kilogramm startete in der U 11 Konstantin Freitag (11). Er fand nicht zu seiner Form, belegte aber den dritten Rang. Atus Hartz zog in dieser Klasse ins Finale ein. Dort beherrschte er seinen Gegner und siegte. In der Klasse bis 57 Kilogramm ab 16 Jahre sicherte sich Alain Akira Hassen den ersten Platz. In der Gewichtsklasse über 80 kg ab 16 gewann Heshmat Amani in einem beherzten Kampf die Vorrunde. Im Finale musste er sich, angeschlagen aus dem vorherigen Duell, mit dem zweiten Rang zufrieden geben. In der Klasse Schwarz-Gurte bis 55 Kilogramm verlor Victoria Repp im Finale gegen eine körperlich überlegene Gegnerin und wurde gute Zweite.

Im Team-Fight nahmen Magnus Emil Dargel, Konstantin Freitag und Fin Mäteling, der als Ersatz für Noah Buchowski an den Start ging, teil. Im Team-Fight werden die Kämpfer beliebig durch den Trainer ausgetauscht, so dass immer wieder neue Kampfpaarungen entstehen. In dieser Disziplin belegte das Team den dritten Platz.

Am zweiten Wettkampftag standen die technischen Disziplinen an. Magnus Emil Dargel und Konstantin Freitag sicherten sich in der Disziplin Technik Formen Platz zwei und drei. In der Disziplin Technik Synchron landete das Team Konstantin Freitag und Atus Hartz auf dem zweiten Rang.

In den Schwarz-Gurt Klassen starteten Victoria Repp und Jörg Buchowski. Victoria Repp gewann überlegen in ihrer Gruppe. Auch Jörg Buchowski sicherte sich den ersten Platz. In Technik Synchron starteten Victoria Repp und Jörg Buchowski gemeinsam. Im ersten Finaldurchgang machte Buchowski einen Fehler und das Team erhielt 0,5 Strafpunkte. Im zweiten Durchgang lief es besser und das Duo wurde in der Gesamtwertung noch Erster.

Zum Abschluss stand der Ap Chagi Hochsprung auf dem Programm. In dieser Disziplin müssen die Sportler im Sprung mit dem Fuß ein Ziel treffen, das von Durchgang zu Durchgang höher gehangen wurde. Bei den Kindern startete Magnus Dargel in der Klasse bis elf Jahre. Magnus Dargel beherrschte seine Gruppe und gewann. Bei den Schwarz-Gurten ging Marc Bisslich an den Start. Das große Teilnehmerfeld lichtete sich von Sprung zu Sprung. Marc Bisslich erreichte eine Höhe von 2,60 Metern und sicherte sich in der Konkurrenz den zweiten Platz.

(RP)