Lokalsport: TTV übernimmt die Tabellenführung

Lokalsport : TTV übernimmt die Tabellenführung

Tischtennis: Die Reeser gewinnen das Spitzenspiel in der NRW-Liga gegen TuS Rheinberg mit 9:4. Gleichzeitig verbucht das Team den zehnten Heimerfolg. Der Relegationsplatz ist gesichert. TTV-Zweitvertretung siegt 9:7 in der Landesliga.

Der TTV Rees-Groin hat das angestrebte Etappenziel erreicht. Der Gastgeber schlug am Samstagabend im Topspiel der Tischtennis-NRW-Liga den TuS Rheinberg nach starker Vorstellung mit 9:4 und überflügelte den Konkurrenten auch in der Tabelle. "Das Tor zur Tischtennis-Oberliga steht nun offen", sagte Betreuer Ulrich Wiedenhaupt, nachdem seine Schützlinge den ersten Platz erobern konnten und nun einen Zähler mehr auf dem Konto haben als der TuS Rheinberg.

Zumindest der zweite Platz, der zur Aufstiegsrunde berechtigt, ist den Reesern damit nicht mehr zu nehmen. Die Meisterschaft ist allerdings noch längst nicht in trockenen Tüchern, denn auf die Reeser warten zum Abschluss noch zwei ganz schwere Aufgaben. So empfängt der TTV am Samstag, 14. April, den Tabellendritten TTC Post Hiltrop, der momentan vier Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter hat. Zwar können die Hiltroper den Reesern aufgrund des schlechteren Spiele-Verhältnisses nicht mehr gefährlich werden, der zweite Platz ist für das Team aus Bochum aber durchaus noch drin. Am letzten Spieltag (21. April) ist der TTV außerdem im Derby bei der DJK Rhenania Kleve (4.) gefordert.

Nachdem die Reeser im Hinspiel zu Beginn alle drei Doppel in Rheinberg verloren hatten, drehten sie diesmal den Spieß um und starteten mit einer 3:0-Führung optimal in die Begegnung. Dabei gaben die Paarungen Cedric Görtz/Jörn Franken, Carsten Franken/Christian Schepers und Tobias Feldmann/Sascha Bußhoff nicht einen Satz ab. Die Reeser schraubten damit in der Rückrunde ihre beeindruckende Erfolgsbilanz in den Doppeln auf 26:4 hoch. Carsten Franken erhöhte im ersten Einzel auf 4:0. Anschließend hatte Cedric Görtz knapp mit 11:13 im fünften Durchgang das Nachsehen.

Im mittleren Paarkreuz erhöhten dann Jörn Franken und Tobias Feldmann das Ergebnis auf 6:1. Mit drei Spielgewinnen verkürzten die Gäste in der Folge noch einmal auf 4:6. So verloren Sascha Bußhoff, Christian Schepers, der im vierten Satz einige Matchbälle nicht nutzen konnte, sowie Carsten Franken.

Dann aber kämpfte sich der Gastgeber in die Erfolgsspur zurück. Cedric Görtz, Jörn Franken und Tobias Feldmann machten den Sack zu. Somit war der zehnte Sieg im zehnten Saison-Heimspiel perfekt. "Die Niederlage geht in Ordnung. Rees war diesmal die bessere Mannschaft", sagte Ermin Besic, Mannschaftsführer des TuS Rheinberg.

Die zweite Mannschaft des TTV mühte sich in der Landesliga zu einem 9:7-Erfolg beim Schlusslicht SV Millingen. Stark spielten Benedikt Tenbrink, Marcel Dahmen und Daniel Frentrup, die jeweils ihre beiden Einzel gewinnen konnten.

Marcel Dahmen und Daniel Frentrup waren auch im Doppel gemeinsam erfolgreich. Zudem gewann die Paarung Benedikt Tenbrink/Henri Schmidt zweimal, wobei sich die Reeser im Abschlussdoppel knapp mit 11:8 behaupteten.

Die TTV-Drittvertretung verlor in der Bezirksklasse mit 7:9 beim TTV Goch. Zwar sind die Reeser weiterhin Tabellenerster, haben aber nun einen Minuspunkt mehr auf dem Konto als der TuS Xanten, der ein Duell weniger absolviert hat. "Wir haben alle vier Doppel verloren, das war entscheidend", sagte TTV-Routinier Stefan Tenbrink. Die Reeser lagen zwischenzeitlich schon mit 2:8 hinten, kämpften sich aber noch auf 7:8 heran. Doch dann verloren Stefan Tenbrink und Lucas Schmidt im Abschlussdoppel mit 7:11 im fünften Satz. So reichten die Zähler von Stefan Tenbrink, David Schaffeld, Dimitrij Maruschtschak, Lucas Schmidt(2), Oliver Albers und Robin Greif letztlich nicht zu etwas Zählbarem.

Im Spitzenspiel der Kreisliga trennten sich der SV Millingen III und der TTV Rees-Groin IV mit 8:8. Sven Kurzinski (2), David Berns, Dennis Scesny, Werner Franken, Delil Tolun (2) und Sven Kurzinski/Jana van Tilburg holten die Zähler für den TTV III, der weiter Tabellendritter ist.

(RP)
Mehr von RP ONLINE