Tischtennis: TTV Rees-Groin verpasst angepeilten Heimsieg

Tischtennis : TTV Rees-Groin verpasst angepeilten Heimsieg

Tischtennis: Gegen Borussia Brand gibt es für die Herren nur ein 8:8. Die Reeser Damen sind beim Spitzenreiter chancenlos.

Den angepeilten Heimsieg verpasst hat die erste Mannschaft des TTV Rees-Groin im NRW-Liga-Spiel gegen SuS Borussia Brand. Die Hausherren mussten sich mit einem 8:8 gegen die Gäste aus Aachen begnügen, die damit ihren ersten Zähler verbuchen konnten. „Der Gegner ist aber sicherlich stärker als der aktuelle Tabellenplatz und trat bei uns erstmals in dieser Saison komplett an. Das Ergebnis geht am Ende dann auch in Ordnung“, relativierte Mannschaftsführer Jörn Franken.

Die Anfangsdoppel liefen nicht nach Wunsch für den TTV, denn das Topduo mit Cedric Görtz/Jörn Franken musste eine unerwartete 0:3-Niederlage hinnehmen. Auch Tobias Feldmann/Henri Schmidt hatten das Nachsehen. Besser machten es Simon Jansen/Sascha Bußhoff, die sich in vier Sätzen behaupteten. In den Einzeln lief es zunächst besser. Cedric Görtz, Tobias Feldmann, Jörn Franken und Simon Jansen holten bei einer Niederlage von Henri Schmidt eine 5:3-Führung heraus. In den nächsten sechs Partien konnte dann jedoch nur noch Jörn Franken punkten, so dass es 6:8 stand. Sascha Bußhoff im letzten Einzel sowie Cedric Görtz/Jörn Franken im Abschlussdoppel retteten ihrer Mannschaft zumindest das Unentschieden.

Die zweite Reeser Mannschaft unterlag im Landesliga-Derby gegen GW Flüren mit 4:9 und muss sich jetzt mit 4:6-Punkten erst einmal nach unten orientieren. Durch drei verlorene Doppel gerieten die Gastgeber schnell in Rückstand. Benedikt Tenbrink/Jonas Menne, Christian Schepers/ David Berns und Ingo Schraven/Stefan Tenbrink hatten jeweils das Nachsehen. „Dass wir alle drei Doppel gewonnen haben, war Gold wert“, meinte Flürens Spitzenspieler Wolfgang Gerth. In den Einzeln siegte Benedikt Tenbrink gegen Leon Becks und verlor knapp mit 11:13 im fünften Satz gegen Gerth. Die weiteren Zähler für den TTV verbuchten Jonas Menne, Christian Schepers und Stefan Tenbrink.

Einen wichtigen 9:7-Sieg erzielte der TTV III gegen den SV Union Kevelaer-Wetten. „Das war eine gute Mannschaftsleistung und wir sind froh, dass wir die Punkte zuhause behalten konnten. Langsam aber sicher kommen wir in die Spur“, freute sich Dimitrij Maruschtschak, der zusammen mit Tobias Beyer zwei Doppel sowie ein Einzel gewinnen konnte. Außerdem punkteten Jens Terhorst/Pascal Willer, Tobias Beyer (2), Sven Kurzinski, Pascal Willer und Jens Terhorst.

Einen deutlichen 9:2-Erfolg schaffte die vierte Mannschaft des TTV im Kreisliga-Spiel beim TTV Kalkar-Niedermörmter. Delil Tolun, Robin Greif (2), Oliver Albers, Werner Franken, Dennis Scesny, Franken/Weidemann, Tolun/Greif und Albers/Scesny holten die Zähler.

Eine Nummer zu groß war Spitzenreiter TV Voerde für die Damen. Im NRW-Liga-Spiel unterlag der Aufsteiger mit 2:8. Maxi Trefflich und Lea Opsölder konnten sich jeweils einmal in fünf Sätzen behaupten. In der Bezirksliga musste die zweite Damen-Vertretung aus Rees eine 6:8-Niederlage gegen Wesel-Flüren hinnehmen. Hier punkteten Maxi Trefflich (2), Katharina Kock (2), Anika Lamhardt und Silke Albers.

Mehr von RP ONLINE